Home Industrie Desktop Metal meldet Wachstum im dritten Quartal 2022

Desktop Metal meldet Wachstum im dritten Quartal 2022

Desktop Metal, Inc. (NYSE: DM) gab seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal zum 30. September 2022 bekannt. „Unser Team hat auch im dritten Quartal fleißig daran gearbeitet, die Akzeptanz unserer AM 2.0-Massenproduktionslösungen voranzutreiben, was sowohl bei Kunden als auch bei wichtigen strategischen Partnern auf große Resonanz stieß“, sagte Ric Fulop, Gründer und CEO von Desktop Metal. „Dies zeigte sich in einer vielversprechenden neuen strategischen Zusammenarbeit mit Align Technology, dem Marktführer für klare Aligner.“

Fulop fuhr fort: „Obwohl wir weiterhin bedeutende Fortschritte bei unserer langfristigen Wachstumsstrategie machen, entsprachen die Ergebnisse des dritten Quartals nicht unseren Erwartungen, da der Gegenwind des makroökonomischen Umfelds im Laufe des Quartals zunahm und einige Kunden dazu veranlasste, Kaufentscheidungen zu verschieben. Um diesen veränderten Rahmenbedingungen zu begegnen, haben wir entschiedene Maßnahmen ergriffen, um unsere Initiative zur Kostenoptimierung zu beschleunigen und auszuweiten, und wir werden weiterhin Möglichkeiten prüfen, um unsere Kostenstruktur zu reduzieren und unseren Weg zur Profitabilität zu priorisieren.“

Fulop schloss: „Trotz kurzfristiger Herausforderungen sind die langfristigen Trends, die eine breite Akzeptanz der additiven Fertigung und ein Marktwachstum auf über 100 Milliarden US-Dollar im nächsten Jahrzehnt unterstützen, intakt, insbesondere für die Massenproduktion. Unterstützt durch ein unübertroffenes Portfolio von AM 2.0-Lösungen ist Desktop Metal gut positioniert, um weiterhin Anteile an diesem wachsenden Markt zu erobern und die nächste Phase des langfristigen säkularen Wachstums zu nutzen.“

Drittes Quartal 2022 und jüngste Geschäftshighlights:

  • Ankündigung einer strategischen Zusammenarbeit mit Align Technology, um die Einführung der digitalen Zahnheilkunde im 30-Milliarden-Dollar-Jahresmarkt für Zahnersatz zu beschleunigen. Die marktführenden iTero-Intraoralscanner von Align werden Zahnärzten als nahtlos verwalteter Service im Rahmen eines Abonnementmodells mit wiederkehrenden Einnahmen angeboten. Dies ermöglicht den Einstieg in eine vernetzte Suite von Lösungen für die digitale Zahnmedizin mit einem Workflow, der durch das erfahrene Netzwerk von Dentallaboren von Desktop Labs und die hochwertigen 3D-Drucker und Materialien von Desktop Health unterstützt wird.
  • Beschleunigung und Ausweitung der strategischen Integrations- und Kostenoptimierungsinitiative, um die Kostenstruktur zu reduzieren, die Margenexpansion voranzutreiben und den Weg zur Rentabilität zu priorisieren
  • Ankündigung einer vielschichtigen Partnerschaft mit Siemens zur Beschleunigung der Einführung von AM 2.0 bei großen Herstellern für skalierbare Produktionsanwendungen
  • Erweiterung der Partnerschaft mit Henkel zur Qualifizierung weiterer industrieller Photopolymerharze auf dem Xtreme 8K
  • Aktive Zusammenarbeit mit einigen der größten Unternehmen der Welt in Bezug auf das Production SystemTM P-50 bei gleichzeitiger Fortsetzung des Aufbaus einer Pipeline für diese Plattform
  • Demonstration der Monetarisierungsmöglichkeiten des IP-Portfolios mit über 950 Patenten und anhängigen Patentanmeldungen durch eine erfolgreiche Unterlassungsklage und die Initiierung einer lizenzpflichtigen Lizenzstruktur
  • Erweiterung der Produktpalette für das weltweit meistverkaufte Metallbindemitteldüsensystem mit Shop System+ und Shop System Pro
  • Markteinführung der Figur G15, der ersten kommerziellen Plattform ihrer Art zur bedarfsgerechten Formung von Standardblechen mit der zum Patent angemeldeten Digital Sheet Forming (DSF) Technologie

Finanzielle Höhepunkte im dritten Quartal 2022:

  • Umsatz von 47,1 Millionen US-Dollar, 85,1 % mehr als im dritten Quartal 2021 (25,4 Millionen US-Dollar)
  • GAAP-Bruttomarge von (0,7)%; Nicht-GAAP-Bruttomarge von 19,9
  • GAAP-Nettoverlust von 60,8 Millionen US-Dollar; Nicht-GAAP-Nettoverlust von 33,1 Millionen US-Dollar
  • Bereinigtes EBITDA von $(28,2) Millionen
  • Barmittel, Barmitteläquivalente und kurzfristige Investitionen in Höhe von 217,3 Millionen US-Dollar zum 30. September 2022

Finanzieller Ausblick:

  • Umsatzerwartung für das vierte Quartal 2022 zwischen 51 und 62 Millionen US-Dollar, was einer revidierten Umsatzerwartung für das Gesamtjahr 2022 zwischen 200 und 210 Millionen US-Dollar entspricht, was einem Wachstum von 78 % bis 87 % gegenüber 2021 entspricht
  • Bereinigte EBITDA-Erwartung für das vierte Quartal 2022 zwischen (20) und (26) Millionen US-Dollar, was einer revidierten bereinigten EBITDA-Erwartung für das Gesamtjahr 2022 zwischen (117) und (123) Millionen US-Dollar entspricht

Informationen zur Telefonkonferenz:

Desktop Metal hat am Mittwoch, den 9. November 2022 um 16:30 Uhr ET eine Telefonkonferenz abgehalten, um die Ergebnisse des dritten Quartals 2022 zu besprechen. Eine Aufzeichnung der der Telefonkonferenz steht hier zur verfügung.

Mehr über Desktop Metal finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.