Home Industrie Desktop Metal übernimmt den Hydraulik-Spezialisten Aidro

Desktop Metal übernimmt den Hydraulik-Spezialisten Aidro

Der 3D-DruckerHersteller Desktop Metal hat Aidro, ein Unternehmen für Spezial Ventile und Hydraulik Lösungen, übernommen.

Aidro ist ein Pionier in der Serienfertigung von Hydraulik-3D-Druck- und Fluidtechniksystemen. Das italienische Unternehmen setzt für den Metall-3D-Druck auf PBF-Technologie und DfAM-Prozesse. Dabei bedient Aidro eine Reihe von industriellen Branchen, darunter die Öl- und Gas-Industrie sowie die Luft- und Raumfahrt. 2019 schloss das Unternehmen auch eine Partnerschaft mit dem 3D-Drucker-Hersteller EOS.

Gegründet wurde das Unternehmen schon in den 1980ern. Aber um seinen Kunden bessere maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können, hat Aidro neben seinen konventionellen Fertigungskapazitäten auch in AM-Anlagen und -Verfahren investiert. Die AM-Abteilung des Unternehmens verfügt über 3D-Metalldrucker, 3D-Scantechnologien sowie ISO9001- und AS/EN9100-Zertifizierungen.

Mit der Übernahme will Desktop Metal mehr Know-how in das Unternehmen holen und für Kunden ein umfangreicheres Angebot bieten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSo verändert die hochentwickelte und hochwertige additive Fertigung von Metall die Ökonomie des 3D-Drucks
Nächsten ArtikelAddUp und KIF Parechoc kooperieren bei der Herstellung von Präzisionsuhren
David ist Redakteur bei 3Druck.com.