Home Industrie Digitale Zahnmedizin: Nexa3D und 3D DDS arbeiten zusammen

Digitale Zahnmedizin: Nexa3D und 3D DDS arbeiten zusammen

Der 3D-DruckerHersteller Nexa3D hat eine neue Vertriebspartnerschaft mit dem US-amerikanischen Dentalspezialisten 3D DDS geschlossen. Diese strategische Zusammenarbeit wird die LSPc 3D-Drucktechnologie von Nexa3D mit dem Know-how von 3D DDS kombinieren, um die Qualität, den Durchsatz und die Leistung zu verbessern.

3D DDS mit Sitz in Alpharetta, Georgia, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der 3D-Fertigung für die Dentalindustrie und war ein früher Pionier der Nobel-Scanner und CAD/CAM-Systeme. Das Unternehmen ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der digitalen Zahntechnik und bietet End-to-End-Workflow-Lösungen, integriertes Design und technische Dienstleistungen für Dentallabore, Zahnarztpraxen und On-Demand-Hersteller. Die Dienstleistungen umfassen Produktverkauf und -beratung, technische Unterstützung und Schulung, Design- und Druckdienstleistungen sowie Drucker- und Materialvalidierung. 3D DDS bietet Unterstützung für den gesamten additiven Fertigungsprozess – vom Design über den technischen Support bis hin zu den Materialien.

„Wir freuen uns darauf, unseren Kunden die gesamte Palette der Nexa3D-Lösungen vorzustellen“, erklärt Colin Barnhard, Gründer und CEO von 3D DDS. „Das Nexa3D-Ökosystem produziert schnell und konsistent hochwertige Teile. Ich freue mich darauf, die großartige Zusammenarbeit zwischen unseren Teams fortzusetzen, damit wir das Ökosystem weiter verfeinern und verbessern können, um die beste verfügbare Lösung anzubieten.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFL300M: FuseLab stellt FFF-Metall-3D-Drucker bei der Formnext vor
Nächsten Artikel3D-gedruckter Ring mit Antibiotikum ermöglicht bekämpfung von vaginalen Infektionen
David ist Redakteur bei 3Druck.com.