Home Industrie 3D-Druck-Spezialist DyeMansion sichert sich 12M € Investment

3D-Druck-Spezialist DyeMansion sichert sich 12M € Investment

DyeMansion, ein Spezialist für Finishing-Systeme im industriellen 3D-Druck, gab in einer Pressemeldung ein Investement in der Höhe von 12 Millionen Euro bekannt. Hierfür hat sich der dänische Wachstumsfonds Nordic Alpha Partners mit den bestehenden Investoren des Unternehmens UVC Partners, btov Partners, KGAL und AM Ventures in einer Series B Finanzierungsrunde zusammengetan.

Mit dem frischen Kapital von neuen und bestehenden Investoren erhöht sich die gesamte Finanzierung des Unternehmens auf nun 20 Millionen Euro. Wie das Unternehmen ausführt, ist automatisierte Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Bauteilen ein wichtiger Schlüsselfaktor, um die additive Fertigung weiterzuentwickeln.

Hierfür hat DyeMansion einen Print-to-Product Workflow entwickelt, der es Anwendern ermöglicht von industriellem 3D-Druck, Rohteile in hochwertige, serienreife Produkte zu verwandeln. Das automatisierte Post-Processing Equipment wird bereits von über 600 Kunden weltweit genutzt, darunter globale Player wie BMW, Daimler, Under Armour oder Jabil. Mit 46 Produktions- und Vertriebspartnern weltweit hat DyeMansion erst kürzlich die weltweit größte PostProcessing Plattform im Bereich des industriellen 3D-Drucks vorgestellt. Das Unternehmen ist damit sowohl technologisch in Bezug auf Qualität, Automatisierung und Industrialisierung, als auch marktseitig führend.

Die neuen finanziellen Mittel wird DyeMansion nutzen, um die Transformation der digitalen Fertigung in allen Bereichen zu beschleunigen: Auf Produktseite bedeutet dies automatisierte, digital vernetzte und voll integrierte Prozessketten. Auf der Marktseite sollen die globale Präsenz und Performance von DyeMansion durch neue Demo Facilities, regionale Applikationsberater und kommerzielle Geschäftsinfrastrukturen weiter gestärkt werden. Ziel ist es, maßgeblich globale Player sowie lokale Kunden und Partner zur Transformation ihrer Fertigungsprozesse mit 3D-Druck zu befähigen. Wenn der Transformationsprozess bereits im Gange ist, liegt der Fokus darauf, die bestehenden Anwendungen auf Serienniveau zu heben.

Der Artikel basiert auf eine Pressemitteilung von DyeMansion

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.