Home Industrie EOS und Volkmann kooperieren bei Lösung für das Pulverhandling im industriellen 3D-Druck

EOS und Volkmann kooperieren bei Lösung für das Pulverhandling im industriellen 3D-Druck

VOLKMANN und EOS kündigten eine skalierbare, geschlossene Lösung für die Handhabung von Metallpulvern für die Anwender der Additive Manufacturing Systeme der Serien EOS M 290, EOS M 400 und EOS M 300 an.

Dieses System ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung des Pulverhandlings – von der Vorbereitung des Pulvers bis hin zu einem geschlossenen, vollautomatischen Pulverkreislauf.

Die Partnerschaft zwischen VOLKMANN, einem führenden Anbieter von innovativen Systemen für das Pulverhandling, und EOS, einem Pionier in der additiven Fertigungstechnologie, hat ein System hervorgebracht, das sich durch Sicherheit, Produktivitätssteigerung und Flexibilität auszeichnet. Das geschlossene Pulversystem schützt sowohl die Bediener vor Staubexposition als auch das Material vor Umwelteinflüssen und Kontamination. Gleichzeitig ermöglicht es eine schnelle Entpulverung und automatische Nachfüllung des Pulvers parallel zum Druckprozess, was die Prozesszuverlässigkeit und Produktivität der Maschinen deutlich erhöht.

Durch die vollautomatische Pulverhandhabung können bis zu sechs 3D-Drucker in einer Produktionszelle integriert werden, wobei eine schrittweise Skalierung möglich ist. Das bedeutet, bestehende Drucker können problemlos in das System eingegliedert werden. Ein wesentlicher Vorteil ist die Reduktion manueller Arbeitsprozesse, die eine 24/7-Betriebsbereitschaft ermöglicht. Die modulare Konzeption des Systems erlaubt einzelne Prozessschritte durch die Verbindung mehrerer Geräte und kann bei einer späteren Produktionserweiterung zu einem vollautomatischen System aufgestockt werden.

Insgesamt bietet diese Lösung eine zentrale, leistungsstarke Pulverhandhabung, die bis zu sechs EOS M 400 oder EOS M 300 Serie AM-Systeme in einer Produktionszelle versorgen kann. Darüber hinaus gewährleistet das System durch optionale Trocknung und geschlossene Prozessschritte eine hohe Pulverqualität. Mit dieser Innovation haben Endnutzer einen einzigen Ansprechpartner für 3D-Druck und Pulverhandhabung, von der Projektplanung über die Inbetriebnahme bis zum gesamten Lebenszyklus des Systems und dem Service.

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN. Wir sind auch bei LinkedIn zu finden. Sie können uns hier folgen!