Home Industrie Epic Games übernimmt 3D-Modell-Plattform Sketchfab

Epic Games übernimmt 3D-Modell-Plattform Sketchfab

Epic Games, einer der größten wichtigsten Videospielentwickler der Welt, der mit Unreal Engine für die am häufigsten verwendeten 3D-Grafik-Engine verantwortlich ist, hat die 3D-Modell-Plattform Sketchfab übernommen.

Sketchfab ist eine Plattform zum Veröffentlichen, Teilen, Entdecken, Kaufen und Verkaufen von 3D-, VR- und AR-Inhalten. Mit 5 Millionen Mitglieder und 3 Millionen 3D-Modelle ist das Portal eines der größten seiner Art. Viele 3D-Modelle bei Sketchfab sind auch für den 3D-Druck geeignet.

Mit der Übernahme will Epic Games sein Ökosystem erweitern und somit bessere Lösungen anbieten. Gleichzeitig erklärte das Unternehmen, dass Sketchfab weiterhin eine eigene Plattform bleibt und Schnittstellen zu anderen Anbietern aufrecht erhalten werden.

Die Übernahme soll sich auch für die bisherigen Sketchfab User lohnen. So wird der Plus-Bereich der Plattform kostenlos und die Provision, die Sketchfab bei jedem Verkauf bekommt, wird von 30 % auf 12 % gesenkt. Somit bleibt mehr in den Taschen der Designer.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFraunhofer IWS: Flexibler Faserlaser für die flinke Materialbearbeitung
Nächsten Artikel3D-gedruckte Metall-Brücke in Amsterdam enthüllt
David ist Redakteur bei 3Druck.com.