Home Industrie Evolve Additive erhält zusätzliche Finanzierung von Stanley Black & Decker

Evolve Additive erhält zusätzliche Finanzierung von Stanley Black & Decker

Evolve Additive hat eine zusätzliche Finanzierungsrunde unter der Leitung des Industrie- und Haushaltswerkzeugherstellers Stanley Black & Decker angekündigt.

Sie folgt auf eine erste Eigenkapitalfinanzierungsrunde im Jahr 2017, bei der Stanley Black & Decker und die Lego Brand Group eine Investition von 19 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungsbemühungen von Evolve beisteuerten. Die jüngste Finanzierungsrunde beläuft sich auf einen nicht bekannt gegebenen Betrag.

Evolve bringt die STEP-Technologie (Selective Thermoplastic Electrophotographic Process) auf den Markt, von der behauptet wird, dass sie Teile um ein Vielfaches schneller als andere additive Fertigungsverfahren herstellt, eine “unübertroffene” Richtungsfestigkeit in der Z-Achse aufweist und über Vollfarben- und Multimaterial-Druckmöglichkeiten verfügt. Das Unternehmen, das im April 2018 aus Stratasys ausgegliedert wurde, geht davon aus, noch vor Ende des Jahres mit dem kommerziellen Verkauf seiner STEP-Technologie beginnen zu können, wobei diese jüngste Investitionsrunde die Vision von Evolve unterstützt, “in neue Märkte, Anwendungen und Möglichkeiten zu expandieren”.

Seitdem Evolve vor mehr als zwei Jahren ein unabhängiges Unternehmen geworden ist, hat das Unternehmen seinen STEP-Prozess weiter entwickelt, wobei eine Reihe von Alpha-Test-Sytseme von industriellen Akteuren eingesetzt wird. Das Unternehmen hat auch eine Materialpartnerschaft mit Evonik und eine Technologiepartnerschaft mit Kodak angepeilt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.