Home Industrie ExOne entwickelt hochfeste Stahllegierung für die U.S. Air Force

ExOne entwickelt hochfeste Stahllegierung für die U.S. Air Force

Der 3D-Binderjet-Drucker-Sepzialist ExOne arbeitet mit dem Air Force Research Laboratory (AFRL) der Vereinigten Staaten zusammen um neuartige Stahllegierung zu entwickeln.

ExOne erhielt vom National Center for Defense Manufacturing and Machining (NCDMM) den Auftrag, AF-9628, einen hochfesten Stahl der U.S. Air Force, für das Binder Jetting zu qualifizieren.

Rick Lucas, CTO und VP von ExOne, erklärte: “Wir sind stolz darauf, bei diesem aufregenden Projekt mit NCDMM und der Air Force zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns darauf, unsere jahrzehntelange Erfahrung im Binderjetting in diese bedeutende 3D-Druck- und Verteidigungsforschung einzubringen”.

Nach Angaben der Luftwaffe sind 3D-gedruckte AF-9628-Teile um 20 Prozent stärker als herkömmliche additiv hergestellte Legierungen. Die Legierung wird derzeit durch traditionelle und 3D-gedruckte Verfahren hergestellt, einschließlich der Laser-Pulverbettschmelze (LPBF). Der 3D-Druck mit Binderjet würde es jedoch ermöglichen, AF-9628-Teile zu erheblich niedrigeren Kosten herzustellen, als dies derzeit möglich ist.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.