Home Industrie FACTUREE liefert Bauteile für Anlage zur Fusionsforschung am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

FACTUREE liefert Bauteile für Anlage zur Fusionsforschung am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) mit seinen Standorten in Garch­ing und Greifswald ist eines der größten Zentren für Fusi­ons­forschung in Europa. Wendelstein 7-X im IPP-Teilinstitut Greifswald ist die weltweit größte und modernste Fusions­anlage des Typs „Stellarator“. Sie soll die Kraftwerkstauglichkeit dieses speziellen An­lagentyps im Dauerbetrieb de­monstrieren und ist daher ein Schlüsselelement der internationalen Fusi­ons­forschung. Das IPP ist hierbei auf eine effiziente Beschaffung von qualitativ hochwer­tigen Komponenten angewiesen. Das Max-Planck-Institut setzt daher auf den Online-Fertiger FACTUREE als Lieferant von Bau­teilen zur Durchführ­ung von Montage­arbeiten an der Fusionsforschungsanlage, erklärt der Dienstleister in einer Presseaussendung.

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) hat mit seinen beiden Stand­orten in Garching und Greifswald als eines der größten Zentren für Fusionsforschung in Europa Leuchtturmcharakter. Die experimentelle und theoretische Grundlagen­forschung im In­stitut verfolgt das Ziel, die physikalischen Prozesse der Sonne auf der Erde nachzuvoll­ziehen und Energie aus der Verschmelzung von Atomkernen zu gewinnen.

Dabei setzt das IPP die weltweit größte und modernste Fusionsanlage vom Typ Stella­rator ein: Wendelstein 7-X steht in Greifswald und ging 2015 in Be­trieb. Sie soll die Kraftwerkstauglichkeit dieses speziellen Anlagentyps im Dauer­betrieb demonstrieren und ist wegweisend in der internationalen Fusionsforschung. Das Herzstück der An­lage sind fünfzig supraleitende Spulen, die einen Magnetfeldkäfig erzeugen, in dem ein Milli­gramm Wasserstoffgas auf Temperaturen von über 100 Millionen Grad aufgeheizt und in den Plasmazustand gebracht wird.

Höhere Heizleistungen und Plasmaentladungen erfordern spezielle Bauteile

Aktuell erfolgen Umbauarbeiten an der Fusionsanlage, damit in der nächsten Betriebs­phase noch höhere Heizleistungen und längere Plasmaentladungen erreicht werden können. Für die Montagearbeiten sind Montagehilfsmittel, Stützstrukturen, Trittflächen, Sonderteile für Gerüste sowie Bauteile aus Aluminium und Edelstahl unerlässlich. Diese lässt IPP von „FACTUREE – Der Online-Fertiger“ zuliefern.

FACTUREE ist eine Marke der cwmk GmbH und verfügt über ein um­fangreiches Pro­duktions­netzwerk aus den Bereichen CNC-Fertigung, Blechbearbeitung, 3D-Druck und Ober­flächentechnik.

Der Artikel basiert auf einer Pressemeldung von FACTUREE

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.