Home Industrie Falcontech will eine “Super AM Factory” mit 50 Farsoon Metall-3D-Drucker errichten

Falcontech will eine “Super AM Factory” mit 50 Farsoon Metall-3D-Drucker errichten

Falcontech, ein chinesischer Fertigungsdienstleister für die Luft- und Raumfahrtindustrie, hat angekündigt, dass er seine “Super AM Factory” mit 50 Farsoon 3D-Drucksystemen für Metall ausrüsten wird. Mit der ersten Installation von 20 Farsoon-Maschinen bis Ende 2020 will der chinesische Luft- und Raumfahrtspezialist seine Fertigungskapazität erhöhen und die Serienproduktion im großen Stil ermöglichen.

Falcontech setzt seit 7 Jahren auf SLM-Maschinen und deckt ein breites Spektrum bei der Produktion ab. Mit der “Super AM Factory” sollen die Kapazitäten für die Möglichkeit von Serienproduktion geschaffen werden. Das Unternehmen investierte erstmals 2019 in Maschinen von Farsoon. Falcontech installierte eine Reihe von Metall-AM-Maschinen (FS421M, FS301M und FS271M). Außerdem arbeiteten die beiden Unternehmen gemeinsam an einem maßgeschneiderten Großformatsystem (620x620x1100mm), das sich speziell für die Herstellung von Luft- und Raumfahrtteilen richtet.

In der Zusammenarbeit konnten laut Pressemeldung von Farsoon mehrere Fortschritte in der Weiterentwicklung der Technik erzielt werden. So konnte Genauigkeit beim 3D-Druck verfeinert werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.