Home Industrie Alles zur 3D-Druck-Fachmesse Formnext 2020

Alles zur 3D-Druck-Fachmesse Formnext 2020

2020 ist ein schwieriges Jahr für die Menschheit. Die Corona-Pandemie stellt die Welt auf den Kopf und bringt nicht nur gesundheitliche Probleme, sondern stellt auch andere Bereiche vor Herausforderungen. Hier bildet der 3D-Druck keine Ausnahme.

Die ersten Lockdowns sorgten einen Abschwung in der gesamten Wirtschaft. Die meisten Unternehmen aus der Branche der additiven Fertigung verzeichneten in ihren Finanzdaten einen starken Rückgang. Im dritten Quartal 2020 entspannte sich der Markt und eine Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens zeigte ebenfalls eine Besserung. Vor allem in China und bei Desktop-3D-Drucker.

Eine weitere Ebene der Krise sind auch die regelmäßigen Messen. So mussten im Laufe des Jahres etliche Events und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Einige Messen haben das Event in den virtuellen Raum verschoben. So auch die bekannte Formnext aus Frankfurt. Unter dem Motto “Formnext Connect” findet vom 10. bis 12. November 2020 virtuell statt.

In einer Pressemitteilung teilen die Organisatoren mit, dass sie ein „Additive-Manufacturing-Hauptstadt-Studio“ aufgebaut haben, aus dem knapp drei Tage lang praktisch rund um die Uhr ein exklusives Programm gesendet wird, das die aktuellen und künftigen Entwicklungen und Herausforderungen des industriellen 3D-Drucks unter die Lupe nimmt.

Wir werden auch laufend über neue Entwicklungen bei der Messe berichten.

Aktuelle Beiträge zur Formnext 2020

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.