Home 3D-Drucker GE Additive präsentiert Arcam EBM Spectra L bei der Formnext 2019

GE Additive präsentiert Arcam EBM Spectra L bei der Formnext 2019

GE Additive präsentierte den industriellen 3D-Drucker Arcam EBM Spectra L auf der diesjährigen Fachmesse Formnext. Spectra L richtet sich an Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Das jüngste Mitglied der Arcam EBM Spectra-Familie wird im GE Additive Arcam EBM-Werk in Göteborg, Schweden, hergestellt und kann ab sofort bestellt werden. Die Auslieferung ist für das erste Quartal 2020 geplant. Spectra L unterstützt die Güteklasse 5 Ti6Al4V, 23 Ti6Al4V und ist gut geeignet für große Titananwendungen, die mit Laser nicht erreicht werden können. Die Unterstützung für reines Kupfer ist für 2020 geplant.

Reduzierte Kosten durch erhöhte Produktivität

Spectra L wurde entwickelt, um Kosten zu senken und die Produktivität zu steigern. Durch die Steigerung des Bauvolumens und der Baugeschwindigkeit werden die Kosten laut GE Additive pro Bauteil um 10% reduziert. So ist das Bauvolumen mit Ø350x430mm fast doppelt so groß wie von Arcam EBM Spectra H und um 13% größer als beim Arcam EBM Q20plus. Auch die Laserleistung von 4,5 kW erhöht die Baugeschwindigkeit im Vergleich zum EBM Q20plus.

Ebenfalls bietet Spectra L einen gleichmäßigeren und genaueren Strahl mit verbesserter automatischer Strahlkalibrierung. Dies führt zu gleichmäßigeren Materialeigenschaften bei dünnen und sperrigen Geometrien.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.