Home 3D-Drucker Henkel und Bossard bringen Loctite EQ PR10 DLP 3D-Drucker auf den Markt

Henkel und Bossard bringen Loctite EQ PR10 DLP 3D-Drucker auf den Markt

Henkel und das dazugehörige Marke Loctite dürften die meisten kennen. Jetzt bringt das Unternehmen den EQ PR10 DLP 3D-Drucker auf den Markt, der dann von Bossard vermarktet werden soll.

Mit dem Loctite EQ PR10 DLP 3D-Drucker bringt Henkel einen 3D-Drucker auf den Markt der mit einer guten Auflösung von 100 µm auf der X und Y-Achse überzeugen kann. Die Z-Achse kann von 12µm bis zu 100 µm Schichten auflösen (auch vom Resin abhängig). Das Bauvolumen beträgt 192x108x250 mm und die maximale Druckgeschwindigkeit 17 mm pro Stunde.

Den Verkauf soll Bossard übernehmen. Die Schweitzer Unternehmensgruppe hat im März eine Partnerschaft mit TRUMPF, German RepRap und eben Henkel beschlossen (wir haben berichtet). Damals war bekannt das Henkel an 3D-Druckern forscht, dennoch war noch nicht bekannt das auch Henkel auch beginnt 3D-Drucker herzustellen und zu verkaufen.

Neben dem 3D-Drucker selbst bringt Henkel aber auch Druckmaterialien auf den Markt. Die ersten 8 Resine werden ab einem Preis von etwa 144 Dollar pro Liter in verschiedene Farben erhältlich sein. Auch flexible und klare Materialien werden von Loctite angeboten werden.

Der Loctite EQ PR10 wird für die Resine von Loctite kalibriert. Doch es wird auch möglich sein andere Materialien damit zu verarbeiten, wenn auch ohne voreingestellte Druckeinstellungen. Insgesamt wiegt der neue 3D-Drucker etwa 56 Kilogramm, die Lebensdauer der LED wird mit 20.000 Stunden angegeben. Nach zirka 50.000 Druckstunden muss dann das Fach für das Resin erneuert werden. Der maximale Stromverbrauch des 3D-Drucker beträgt 200 Watt. Aktuell ist noch nicht bekannt zu welchem Preis der EQ PR10 erscheinen wird.

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quellekvt-fastening.ch
Vorherigen ArtikelNASA testet antibakterielles Copper3D Filament für Weltraumeinsatz
Nächsten Artikel3D-Drucker Filament von Amazon jetzt auch in Deutschland
Dominik studiert derzeit Wirtschaftsinformatik an der TU-Wien. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit neuartigen Technologien und speziell mit 3D-Druck. In seiner Freizeit beschäftigt sich Dominik außerdem mit Embedded-Systems sowie deren Programmierung und ist außerdem ehrenamtlich bei mehreren Organisationen tätig.