Home Industrie 3D-Druck von Häuser: ICON bekommt eine Finanzierung von über 200 Mio. US-Dollar

3D-Druck von Häuser: ICON bekommt eine Finanzierung von über 200 Mio. US-Dollar

Das US-amerikanische Start-up ICON, welches sich auf den 3D-Druck von Häusern spezialisiert hat, ICON, hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in der Höhe von 207 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

Die Series-B-Runde des Start-ups wurde von Norwest Venture Partners angeführt. Die Investoren 8VC, Bjarke Ingels Group (BIG), BOND, Citi Crosstimbers, Ensemble, Fifth Wall, LENx, Moderne Ventures und Oakhouse Partners beteiligten sich. Mit dieser Finanzierung hat ICON insgesamt 266 Millionen US-Dollar an Kapital aufgebracht. Das Unternehmen lehnte es jedoch ab, seine Bewertung bekannt zu geben.

ICON wurde Ende 2017 gegründet und stellte während der SXSW im März 2018 das erste zugelassene 3D-gedruckte Haus in den USA vor. Seitdem hat das Startup nach eigenen Angaben mehr als zwei Dutzend 3D-gedruckte Häuser und Strukturen in den USA und Mexiko gefertigt. Mehr als die Hälfte dieser Häuser waren für Obdachlose oder Menschen in chronischer Armut bestimmt. Im Jahr 2020 lieferte ICON beispielsweise zusammen mit dem gemeinnützigen Partner New Story 3D-gedruckte Häuser in Mexiko. Außerdem wurde eine Reihe von Häusern für Obdachlose in Austin, Texas, in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Mobile Loaves & Fishes fertiggestellt.

Schon im letzten Jahr konnte das Unternehmen eine 35-Millionen-US-Dollar Finanzierung realisieren. Mit dem Kapital konnte weiter expandiert werden. Im März 2021 stellte ICON einen verbesserten 3D-Drucker vor und erst vor wenigen Tagen gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Kaserne für das US-Militär gedruckt hat.

Eine Übersicht von Unternehmen, die sich mit den 3D-Druck von Häusern beschäftigen, finden Sie in diesem Artikel.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelOn-Demand-Dienstleister Zetwerk mit über 1 Mrd. US-Dollar bewertet
Nächsten ArtikelFunktionierender Simpsons-Fernseher aus dem 3D-Drucker
David ist Redakteur bei 3Druck.com.