Home Industrie Indische Stahlgießerei kauft 3D-Druckssystem von Voxeljet

Indische Stahlgießerei kauft 3D-Druckssystem von Voxeljet

Der 3D-Drucker-Hersteller Voxeljet gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass er seine Präsenz in Indien ausbaut. Der Anbieter für industrielle 3D-Drucklösungen für Rapid Casting und High-Speed-Polymer-Anwendungen liefert sein 3D-Druckssystem VX4000 an den indischen Stahlguss-Experten Peekay Steel Castings Pvt Ltd aus.

Die indischen Stahlgießer entschieden sich für das 3D-Drucksystem mit einer Jobboxgröße von 4000 x 2000 x 1000 Millimetern. Mit diesen Dimensionen ist die VX4000 der weltweit größte 3D-Drucker für Sand. Das 3D-Druckssystem verdruckt die acht Kubikmeter Sand in knapp 54 Stunden. Peekay Steel hat sich für das VX4000-System entschieden, um technisch anspruchsvolle Projekte möglichst schnell und dabei auch wirtschaftlich zu realisieren. Außerdem planen die indischen Gießereiprofis, mit der neuen VX4000 auch in neue Geschäftsbereiche zu expandieren.

 (von links) Herr Shanavaz Jt (MD Peekay Steel), Rudolf Franz (COO voxeljet), Herr K E Moidu (MD Peekay Steel), Herr Thoufeeq (Peekay Steel) und Nidhi Shah (Managing Director voxeljet India)
(von links) Herr Shanavaz Jt (MD Peekay Steel), Rudolf Franz (COO voxeljet), Herr K E Moidu (MD Peekay Steel), Herr Thoufeeq (Peekay Steel) und Nidhi Shah (Managing Director voxeljet India)

Peekay Steel hat sich auf die Herstellung von hochwertigen Stahlgussteilen, vorwiegend für den Öl- und Gassektor, spezialisiert. Dabei gießt Peekay seine Produkte in der Gewichtsklasse von einem Kilo bis hin zu gewaltigen 20 Tonnen pro Gussteil. Für die wenigsten dieser Produkte werden mehr als vier Gussteile benötigt. Das macht den Einsatz der schnellen VX4000 von Voxeljet besonders attraktiv. Und auch für einige komplizierte Gussteile, die einen unkonventionellen Anguss benötigen, ist die VX4000 hervorragend geeignet.

Ein Treiber für den Kauf war die drohende Unsicherheit in diesen schwierigen Zeiten. Mit der Größe, Geschwindigkeit und Flexibilität der VX4000 kann Peekay Steel nun in Rekordzeit neue Projekte seiner bestehenden Kunden abwickeln und sich parallel nach weiteren Geschäftsfeldern umsehen.

Mehrgleisiger Ansatz: Dienstleistungen ausweiten, Schulungen am 3D-Drucksystem für die ganze Industrie

Peekay Steel fährt einen mehrgleisigen Ansatz für seine VX4000. Das Unternehmen will nicht nur die Gießereiindustrie in Indien durch die Bereitstellung von Dienstleistungen unterstützen, sondern plant auch die Einrichtung eines High-Tech Knowledge Centers rund um die VX4000. Dazu gehört auch eine Schulungseinrichtung zur Unterstützung von Ausbildungsinstituten und der Industrie. Ein solcher offener Zugang ist ein Mittel, um mehr Menschen für die Gießereiindustrie zu gewinnen. „Ein dringend notwendiger Paradigmenwechsel”, sagt Peekay Steel-Geschäftsführer Shanavaz.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.