Home Industrie Kalifornisches Luftfahrtunternehmen erwirbt 6 Metall 3D-Drucker von Additive Industries

Kalifornisches Luftfahrtunternehmen erwirbt 6 Metall 3D-Drucker von Additive Industries

Wie das niederländische Unternehmen Additive Industries in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, hat ein kalifornisches Luft- und Raumfahrtunternehmen 6 MetalFAB1-Systeme gekauft.

Welches Unternehmen hinter dem Kauf steckt ist jedoch nicht bekannt. Die Metall 3D-Druck-Systeme kosten pro Stück jedoch über eine Million Dollar. Aus diesem Grund kommen nicht viele Firmen in Frage.

Noch in diesem Jahr werden die Maschinen installiert. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen hat danach 10 3D-Druck-Systeme von Additive Industries im Einsatz. 2020 könnten noch weitere folgen.

Additive Industries gehört zu den wichtigsten Metall 3D-Druck-Hersteller. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und veröffentlicht sein additive Fertigungssystem, MetalFAB1, im Jahr 2015. Bei diesem Drucker wird auf die “Metal Laser Beam Powder Bed Fusion” Technologie gesetzt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.