Home Industrie Erster Lithoz CeraFab Multi 2M30 3D-Drucker nach UK geliefert

Erster Lithoz CeraFab Multi 2M30 3D-Drucker nach UK geliefert

Der österreichische 3D-DruckerHersteller Lithoz hat kürzlich die erste CeraFab Multi 2M30 in Wales, Großbritannien, ausgeliefert. Diese Maschine ist ein laut dem Unternehmen ein technologischer Durchbruch, da sie Keramik mit Keramik, Metall oder Polymeren sogar in einer einzigen Schicht kombiniert. Sie erzeugt Verbundwerkstoffe, die völlig neue multifunktionale Anwendungen für Forschung und Industrie durch 3D-Druck ermöglichen.

Der CeraFab Multi 2M30 ist ein LCM-basierter Drucker mit zwei separaten Wannen, der mehrere Materialien in einer einzigen Schicht kombinieren und die Materialzusammensetzung Schicht für Schicht variieren kann. Solche Materialzusammensetzungen ermöglichen eine Mischung unterschiedlicher Eigenschaften in einer einzigen Schicht und einem einzigen Bauteil.

Mit dem 2020 auf den Markt gebrachten CeraFab Multi konnten bereits neue Erfolge erzielt werden, wie zum Beispiel das stärkste jemals produzierte 3D-gedruckte Aluminiumoxid. Da es sich um den ersten Multimaterial-3D-Drucker seiner Art im Vereinigten Königreich handelt, freuen sich sowohl Lithoz als auch CSA Catapult, der Empfänger der Maschine, auf weitere Innovationen, sobald sie im Laufe des Jahres in Betrieb genommen wird.

„Der 3D-Drucker CeraFab Multi 2M30, der Teil der DER-Investition in hochmoderne Anlagen ist, stellt eine wertvolle Ergänzung unserer fortschrittlichen Halbleiterintegrations- und Verpackungskapazitäten dar“, erklärte Dr. Jayakrishnan Chandrappan, Leiter des Bereichs Verpackung bei CSA Catapult, das zur Optimierung fortschrittlicher elektronischer Systeme beiträgt und eine industrielle Forschungseinrichtung zum Nutzen von Unternehmen in Großbritannien ist.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.