Home Industrie MakerBot CEO Jonathan Jaglom tritt zurück

MakerBot CEO Jonathan Jaglom tritt zurück

Jonathan Jaglom tritt nach knapp zwei Jahren als CEO von MakerBot zurück.

Er hatte im Februar 2015 das Ruder von Jennifer Lawton übernommen. Lawton war nach Gründer Bre Pettis der erste CEO und hielt die Position nur sehr kurz. Auch Jaglom war mit knapp zwei Jahren nicht lange bei MakerBot. Zuvor war er seit 2005 bei Objet bzw. Stratasys tätig.

Nach einer Sinnkrise leitete Jonathan Jaglom einen Strategiewechsel bei MakerBot ein. Unter ihm wurde die Manschaft von MakerBot stark reduziert, die Fabriksfläche in Brooklyn reduziert und kurz darauf geschlossen und zu Jabil ausgegliedert. Jaglom nutzt den Rückzug um wieder mehr Zeit seiner jungen Familie zu widmen.

Jonathan Jaglom, Ex-CEO von MakerBot:

“I joined MakerBot two years ago to lead the turnaround of the company and I’m proud of what we’ve been able to achieve in such a short time. We have defined a new strategic direction, completely revamped the company’s quality control processes, and successfully launched a new lineup of products. Having put the company on a new track and put in place a new organizational structure, I believe that now is the right time for me to step back and spend more time with my young family. Nadav Goshen has been crucial in defining MakerBot’s new direction and he is the ideal candidate to lead the company on its new path.”

Nachfolger wird Nadav Goshen, der über 15 Jahre Erfahrung mitbringt. Er kennt sich, laut Pressemeldung, mit “turnarounds” bei Technikfirmen aus. Wir sind gespannt in welche Richtung er MakerBot steuern wird. Der Bildungssektor dürfte weiterhin einer der Kernbereiche des Unternehmens sein.

Nadav Goshen, President von MakerBot:

“I’m excited to continue working towards our vision of putting a desktop 3D printer in every classroom and on the desk of every designer and engineer. MakerBot today is in a much stronger position and I would like to thank Jonathan for his contributions. I look forward to leading the company and continuing to build out our 3D printing solutions for professionals and educators.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.