Home Industrie Marktstudie: Nachfrage nach Materialien für den 3D-Druck nimmt zu

Marktstudie: Nachfrage nach Materialien für den 3D-Druck nimmt zu

Der Markt für 3D-Druckmaterialien wächst aufgrund der steigenden Nachfrage aus dem Gesundheitswesen, der Automobilindustrie und anderen Branchen. Bis Ende 2021 wird der Markt voraussichtlich einen Wert von 1,3 Mrd. US-Dollar erreichen, prognostiziert Fact.MR im Rahmen einer Marktstudie über das Wachstum des 3D-Druckmaterialien Markts. Im kommenden Jahrzehnt wird die Schmelzfilament-Fertigungstechnologie 31 % des globalen Marktes für 3D-Druckmaterialien ausmachen.

Es wird erwartet, dass der globale Markt für 3D-Druckmaterialien bis 2031 einen Wert von rund 13,2 Mrd. US-Dollar überschreiten wird, wobei für den Prognosezeitraum von 2021 bis 2031 eine beeindruckende CAGR von rund 26 % erwartet wird. Bis Ende 2021 wird der Markt voraussichtlich einen Wert von 1,3 Mrd. US$ haben.

Von 2016 bis 2020 verzeichnete die Branche ein fulminantes Wachstum mit einer CAGR von 21 %. Die Aussichten haben sich mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie erheblich verbessert. Zu den breit gefächerten Anwendungen des 3D-Drucks zur Bekämpfung von COVID-19 gehören PSA, medizinische Geräte und Prüfgeräte, persönliches Zubehör, Visualisierungshilfen und Notunterkünfte.

Die Nachfrage nach 3D-Druckmaterialien ist immens gestiegen, vor allem in der Gesundheitsbranche, wo sie zur Herstellung künstlicher Organe wie Nierenzellen, menschlicher Leber und anderer menschlicher Organe für Transplantationen verwendet werden. Darüber hinaus wird erwartet, dass die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Druckmaterialien in Verbindung mit staatlich geförderten Maßnahmen die Nachfrage nach 3D-Druckmaterialien weiter steigern werden.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Marktstudie:

  • Nordamerika wird bis 2031 wahrscheinlich eine absolute Chance im Wert von 3 Mrd. US$ bieten
  • Asien wird der größte Markt sein und bis 2031 einen Umsatzanteil von 38 % erreichen
  • In Bezug auf die Form hält Filament im Jahr 2021 rund 41 % des gesamten Marktanteils.
  • Was die Technologie betrifft, so wird die Fused-Filament-Fertigung im Jahr 2021 schätzungsweise 31 % des Marktanteils ausmachen.
  • Filamente für den 3D-Druck werden mit einem Anteil von mehr als 2 von 5 Verkäufen den größten Einfluss haben
  • In Bezug auf die Vertikale machen Automobilanwendungen im Jahr 2020 mehr als 3/10 des Umsatzes aus.

„Wissenschaftliche Instrumente sind ein unerschlossener Bereich für den Markt für 3D-Druckmaterialien. Diese Materialien können für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden und dienen der Herstellung von biologischen und mechanischen Laborkomponenten“, so ein leitender Analyst.

Wettbewerberlandschaft

Zu den Hauptakteuren auf dem Markt gehören 3D Systems Corporation, Arkema S.A., Royal DSM N.V., The Exone Company, Stratasys Ltd, General Electric, Materialize NV, Sandvik AB, Hoganas AB, Evonik Industries AG, Voxeljet AG, Markforged Inc, SLM Solutions Group AG, Impossible Objects, LPW Technology Ltd, Envisiontec, Inc, Carbon, BASF New Business GmbH und Eco-Industrial Co. Ltd.

  • Im Jahr 2021 ging die 3D Systems Corporation eine langfristige Partnerschaft mit Sauber Motorsports AS ein, um eine hochproduktive eigene Fabrik zur Unterstützung des Windkanalbetriebs zu errichten, der durch Lösungen von 3D Systems ermöglicht wurde. Das Unternehmen lieferte 3D-Druckmaterial für hochwertige Teile von Sauber für aerodynamische Modelliterationen.
  • Im April 2021 stellte Stratasys Ltd. drei neue 3D-Drucker vor, die zusammen einen großen Teil der milliardenschweren Marktchancen in der additiven Fertigung von Endverbrauchsteilen abdecken. Die Systeme zielen gemeinsam darauf ab, den Wechsel von der traditionellen zur additiven Fertigung für kleine bis mittlere Produktionsanwendungen zu beschleunigen, die von traditionellen Fertigungsmethoden nicht abgedeckt werden.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Mehr über Fact.MR finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.