Home Industrie Massive Dimension präsentiert Pellet-Extruder für großformatige 3D-Drucker

Massive Dimension präsentiert Pellet-Extruder für großformatige 3D-Drucker

323

Der kanadische Hersteller Massive Dimension, der sich auf großformatige 3D-Drucker und Pellets spezialisiert hat, hat einen neuen Pellet-Extruder vorgestellt.

Bei größeren 3D-Drucker stößt man mit FDM-Drucker, die mit Filament arbeiten, oft an Grenzen. Dies Problem kann man mit Pellet-Extruder umgehen, der einen größeren Output hat.

Massive Dimension hat nun mit dem MDPH2 einen solchen Druckkopf präsentiert, der extra für großformatige 3D-Drucker optimiert wurde.

Höhere Schichtdicke bei großen 3D-Drucker

Bei vielen 3D-Drucker, die einen großen Bauraum haben, kann die Schichtdicke zwischen 1 und 25 mm sein. Das liegt daran, dass im Gegensatz bei kleineren Druckern die Auflösung häufig nur zweitrangig ist. Mit der gröberen Auflösung kann das Objekt schneller hergestellt werden.

Für diese Art von Druck eignet sich ein Pellet-Extruder, der im Vergleich zu Druckköpfen mit Filament arbeiten, einen größeren Material-Output haben können. Die Pellet-Zuführtechnologie ist auch als Fused Particle Fabrication (FPF) oder Fused Granular Fabrication (FGF) bekannt.

Der MDPH2 von Massive Dimension

Der MDPH2 Extruder kann auf mit den meisten FDM/FFF-Systemen verwendet werden. Ebenso mit industrielle Roboter oder ähnlichen Systemen. Hierbei kann der Druckkopf mit einer Temperatur von bis zu 450°C arbeiten. Dadurch können diverse Polymere wie PEEK oder ULTEM vererabeitet werden.

Der Pellet-Extruder wird um 4.949 US-Dollar angeboten. Im Lieferumfang sind zwei zusätzliche Düsen, ein Motor Driverund ein Stromversorgungskabel enthalten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.