Home Industrie Materialise konnte Umsatz 2019 erhöhen

Materialise konnte Umsatz 2019 erhöhen

Der 3D-Druck-Dienstleister Softwareentwickler Materialise hat die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das am 31. Dezember 2019 endende Gesamtjahr bekannt gegeben.

Der Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2009 stieg von 184,7 Mio. € im Jahr 2018 um 6,5 Prozent auf 196,7 Mio. € im Jahr 2018. Der Umsatz aus jährlichen Software-Verkaufs- und Wartungsverträgen stieg von 22,6 Mio. € Ende 2018 um 22,3 Prozent auf 27,7 Mio. €.

Für das vierte Quartal 2019 wurde ein Umsatz von Materialise von 50,7 Mio. € ausgewiesen, was einer Steigerung von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 49 Mio. € entspricht.

Die Segmente Medizin und Software von Materialise werden als Haupttreiber des Umsatzwachstums im vierten Quartal 2019 und im Geschäftsjahr 2019 genannt, während die Umsatzerlöse von Materialise Manufacturing unverändert blieben.

Der Umsatz wird in drei Geschäftsbereichen ausgewiesen: Software, Medizin und Fertigung. Vom Gesamtumsatz des Geschäftsjahres 2009 macht Materialise Manufacturing mit 94,2 Mio. € den größten Teil des Ergebnisses aus. Dies entspricht einem Rückgang von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, in dem das Segment Fertigung einen Umsatz von 95 Millionen Euro erzielte. Der Umsatz im Segment Materialise Software stieg im Geschäftsjahr 2009 um 11,4 Prozent auf 41,7 Millionen Euro gegenüber 37,4 Millionen Euro im Jahr 2018. Das größte Wachstum wurde im Segment Materialise Medical erzielt, das im Geschäftsjahr 2009 um 16,4 Prozent auf 60,8 Millionen Euro gegenüber 52,3 Millionen Euro zulegte im letzten vollen Jahr.

Der komplette Bericht kann direkt bei Materialise abgerufen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.