Home Anwendungen McLaren Speedtail hat 3D-gedruckte Titanium Werkzeug von Snap-on

McLaren Speedtail hat 3D-gedruckte Titanium Werkzeug von Snap-on

Der britische Automobilhersteller McLaren Automotive stellt sein erstes Luxusauto der Marke Hyper-Grand Tourer (GT) vor, das Speedtail, das das erste eingebaute 3D-gedruckte Werkzeugkit aus Titan von Snap-on enthält.

Der McLaren F1 wurde mit einem ultraleichten Titan-Toolkit der französischen Firma Facom geliefert. Das kommende McLaren Speedtail ist schneller als ein McLaren F1. Um dieses Thema fortzusetzen, sind noch leichtere Tools enthalten, mit denen Sie Ihren Hyper-GT nach einem 250-km/h-Lauf reparieren können.

Unter einer Carbonplatte verbirgt sich Snap-ons erstes 3D-bedrucktes Titan-Toolkit, das um 45 Prozent leichter ist als ein Standard-Titan-Toolkit.

Voriges Jahr wurden im Felgen aus Titan mit einzigartigem und leichtem Design gedruckt. Diese Teile, auch Byzantinische Räder genannt, wurden in Zusammenarbeit mit HRE Wheels, einem Hersteller von Luxus- und Sportfahrzeugrädern aus Kalifornien, und dem AddWorks-Beratungsdienst von GE Additive hergestellt. Es wurde mit den Elektronenstrahlschmelzsystemen (EBM) von Arcam Q10 und Q20 hergestellt.

McLaren baut derzeit insgesamt elf Speedtail-Prototypen. Neben dem als Albert bekannten gibt es 720er mit Speedtail-Antriebssträngen sowie mit den zentralen Sitzplätzen, Rigs auf rollenden Straßen, dynamischen Maultieren, einem Paar Crashtest-Speedtails, einem Homologationsprototyp und einem Auto Montage und Karosserieende in Woking.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.