Home Industrie Metall-3D-Druck Unternehmen Sintavia sichert sich Finanzierungsrunde von $ 15 Millionen

Metall-3D-Druck Unternehmen Sintavia sichert sich Finanzierungsrunde von $ 15 Millionen

Der amerikanische Dienstleister und Spezialist für 3D-gedruckte Metallkomponenten, Sintavia, sichert sich im Rahmen einer zweiten Finanzierungsrunde $ 15 Millionen vom Erstinvestor Neff Capital Management LLC.

Das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Florida wurde 2012 gegründet und stellt additiv gefertigte Metallbauteile für OEM-Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigungsbranche, Automobilindustrie, Öl- und Erdgasindustrie sowie für Turbinen her.

Das frische Kapital, das auf die Erstfinanzierung von $ 10 Millionen im Juli 2015 – ebenfalls durch Neff Capital – folgt, soll für zusätzliche Fertigungskapazitäten und Erweiterungen der Produktion in 2017 und 2018 genutzt werden.

Derzeit arbeitet das Unternehmen mit Metall-3D-Druckern der Hersteller SLM Solutions, EOS, Concept Laser und Arcam.

Brian R. Neff, Managing Partner von Neff Capital Management, über Sintavia:

“Over the past two years, Sintavia has grown into a leader in the provision of critical metal AM components. Customers who have worked with Sintavia appreciate the sheer breadth of in-house capabilities — in particular with respect to proprietary material processes, such as the recent developments in F357 Aluminum. Doug has assembled a great team of professionals committed to not only the success of Sintavia, but also of the entire metal AM industry.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.