Home Industrie Metall-3D-Druck Unternehmen Sintavia sichert sich Finanzierungsrunde von $ 15 Millionen

Metall-3D-Druck Unternehmen Sintavia sichert sich Finanzierungsrunde von $ 15 Millionen

Der amerikanische Dienstleister und Spezialist für 3D-gedruckte Metallkomponenten, Sintavia, sichert sich im Rahmen einer zweiten Finanzierungsrunde $ 15 Millionen vom Erstinvestor Neff Capital Management LLC.

Das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Florida wurde 2012 gegründet und stellt additiv gefertigte Metallbauteile für OEM-Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigungsbranche, Automobilindustrie, Öl- und Erdgasindustrie sowie für Turbinen her.

Das frische Kapital, das auf die Erstfinanzierung von $ 10 Millionen im Juli 2015 – ebenfalls durch Neff Capital – folgt, soll für zusätzliche Fertigungskapazitäten und Erweiterungen der Produktion in 2017 und 2018 genutzt werden.

Derzeit arbeitet das Unternehmen mit Metall-3D-Druckern der Hersteller SLM Solutions, EOS, Concept Laser und Arcam.

Brian R. Neff, Managing Partner von Neff Capital Management, über Sintavia:

“Over the past two years, Sintavia has grown into a leader in the provision of critical metal AM components. Customers who have worked with Sintavia appreciate the sheer breadth of in-house capabilities — in particular with respect to proprietary material processes, such as the recent developments in F357 Aluminum. Doug has assembled a great team of professionals committed to not only the success of Sintavia, but also of the entire metal AM industry.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.