Home Industrie Mikrocentrum und Brainport Development schließen 3D-Druck-Partnerschaft

Mikrocentrum und Brainport Development schließen 3D-Druck-Partnerschaft

Während der jüngsten Precision Fair unterzeichneten Bert-Jan Woertman und Paul van Nunen eine gemeinsame Absichtserklärung, um eine Kooperation zwischen Mikrocentrum und Brainport Development im 3D-Druck-Bereich zu besiegeln. 

 

„Mit dieser Partnerschaft wollen wir uns gegenseitig bei der Verwirklichung unserer Ambitionen stärken und unterstützen, die Wertschöpfungskette der Additiven Fertigung auf einen globalen Markt zu bringen und so das Ökosystem zu optimieren.“

Die Hightech- und Fertigungsindustrie, zu der AM (auch bekannt als 3D-Druck) gehört, ist einer der intelligentesten und dynamischsten, aber gleichzeitig auch komplexesten Sektoren der Welt. Die entwickelten Produkte werden immer schneller, haben mehr Funktionen und müssen immer wirtschaftlicher sein. Das Gleiche gilt für die Maschinen, die diese Produkte herstellen müssen. „Daher ist es unerlässlich, über das richtige Wissen, die richtigen Partner und die richtige Inspiration zu verfügen, um ständig innovativ sein zu können“, heißt es in der Absichtserklärung. „Indem wir die Netzwerke beider Organisationen verbinden, können wir die Zusammenarbeit und Innovation weiter fördern.“

Lernende Gemeinschaft

Ziel der Kooperation ist es, eine „Learning Community“ zu entwickeln, die zur internationalen Positionierung und Kompetenzentwicklung der jeweils anderen Zielgruppen beiträgt. Konkret sehen Mikrocentrum und Brainport Development Möglichkeiten im Umfeld bestehender Veranstaltungen wie der Kunststoffmesse und der Präzisionsmesse. Darüber hinaus denken die Initiatoren über eine neue Initiative mit dem Arbeitstitel „AM4Production“ nach und ziehen weitere Messen, Tage der offenen Tür, Handelsmissionen und Thementage in Betracht. Angedacht sind gemeinsame Masterclasses, Vorträge und spezifische neue Bausteine für diese Veranstaltungen zu Themen wie Digitalisierung, Systemintegration von durchgängigen Produktionslinien und die digitale additive Fertigungsfabrik. An einer gemeinsamen Kommunikation rund um die Programmbestandteile wird ebenfalls gearbeitet.

Verantwortungsvolle Fertigung

Direktor Bert-Jan Woertman vom Mikrocentrum: „Die Industrie hat die additiven Fertigungstechniken nun vollständig zu einer Produktionstechnologie entwickelt, mit der man komplexe, hochwertige Endprodukte mit einem soliden Business Case herstellen kann. Die neuen Möglichkeiten der Gestaltungsfreiheit und der ökologisch verantwortlichen Produktion sind in greifbare Nähe gerückt.

Jetzt geht es darum, gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen: die AM-Technologie in der komplexen Praxis der Wertschöpfungskette umzusetzen. Keiner kann das alleine schaffen, wir brauchen einander und müssen uns miteinander absprechen. Zum einen innerhalb des AM-Ökosystems, zum anderen, um die konventionelle Industrie auf diesem neuen Weg zu beschleunigen. Kooperationen wie die mit Brainport Development und seinem Netzwerk ehrgeiziger Fertigungsunternehmen sind dafür unerlässlich. Als Humankapitalpartner für die Industrie freuen wir uns, die dringend benötigte Beschleunigung des Austauschs von Ideen, Inspiration und Wissen zu ermöglichen.“

Vorstandsmitglied Paul van Nunen von Brainport Development: „Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir der ganzen Welt die Bedeutung dieser relativ neuen Technologie zeigen. Brainport ist die Heimat von Pionieren, von hier kommen alle Arten von Innovationen, und hier wird die Gesellschaft von morgen gestaltet. Das gilt sicherlich auch für die Additive Fertigung, eine Branche mit großen Zukunftschancen und eine Produktionstechnologie mit ganz neuen Karrieremöglichkeiten. Indem wir die Stärken des Mikrocentrums mit unserem Netzwerk in diesem Bereich verknüpfen, gewinnen wir alle – und wir können den Rest der Welt weiter vom Wert unseres Ökosystems überzeugen.“

Mehr über Mikrocentrum finden Sie hier, und mehr über Brainport Development finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.