Home Industrie National Centre for Motorsport Engineering kauft Xact Metal 3D-Drucker

National Centre for Motorsport Engineering kauft Xact Metal 3D-Drucker

Das National Centre for Motorsport Engineering (NCME) gab den Kauf des Metall-3D-Druckers Xact Metal XM200C bekannt. Das Zentrum wird die Metall-Pulverbett-Fusionsmaschine nutzen, um seine Studenten in der additiven Fertigung von Metallen zu unterrichten, die Zugänglichkeit der Technologie für die lokale Motorsportindustrie zu verbessern und die Verwendung von High-End-Materialien zu ermöglichen.

Das NCME hat seinen Sitz in einer hochmodernen Einrichtung an der Universität Bolton und bietet Studenten anwendungs- und praxisorientierte Kurse. Wie Robert Higham, Senior Lecturer und Programmleiter bei NCME, erklärte, ist das Zentrum der erste Kunde mit einer Xact Metal Maschine in Großbritannien. Das Ziel ist es, dass Studenten mit High-End-Equipment, -Methoden und -Werkzeugen auf Formel-1-Niveau in Kontakt kommen. Mit dem Kauf des 3D-Druckers soll dies möglich sein.

Ein Vorteil der Maschine ist laut dem Team, dass der Drucker von Xact Metal auch günstige als ähnliche Drucker ist. Das Gerät ist sehr kompakt und kann auch mit Materialien wie Scalmalloy, einer hochleistungsfähigen Aluminiumlegierung, arbeiten. Solche Materialien werden nicht nur im Motorsport eingesetzt, sondern auch in der Luft- und Raumfahrt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.