Home Industrie Nikon kauft Metall-3D-Druck-Start-up Morf3D

Nikon kauft Metall-3D-Druck-Start-up Morf3D

Das japanische Unternehmen Nikon hat einen Schritt in die additive Fertigung gewagt. Nikon übernahm das Metall-3D-Druck-Startup Morf3D.

Morf3D ist ein AM- und Engineering-Spezialisten für die Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie. Im Juli 2019 gründete Nikon die Next Generation Project Division, um den Start neuer und wachsender Geschäftsbereiche zu beschleunigen, darunter auch Technologien zur Materialverarbeitung. Das Unternehmen beabsichtigt, die Industrialisierung der digitalen Fertigung voranzutreiben, indem es die Synergien nutzt, die sich aus strategischen Investitionen und Allianzen mit Branchenführern auf der ganzen Welt ergeben.

Morf3D konzentriert sich darauf, Kunden dabei zu helfen, das Potenzial von AM zur Lösung komplexer Design- und Fertigungsherausforderungen zu nutzen. Durch den Einsatz modernster additiver Design- und Analysewerkzeuge, kombiniert mit einer führenden AM-Serienfertigungserfahrung, beschleunigt Morf3D vollständig optimierte funktionale Strukturen und schafft Prozesse für Kunden.

Morf3D

Das Unternehmen hat sich zu einem führenden Unternehmen in der additiven Fertigungsindustrie für die Luft- und Raumfahrt entwickelt und bedient die weltweit größten OEMs der Luft- und Raumfahrtindustrie, darunter Boeing, Honeywell, Collins Aerospace und zahlreiche andere.

In der Vergangenheit haben Unternehmen wie Boeing in das Start-up investiert.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.