Home Industrie Optomec erhält neue Mikro-3D-Druck-Patente für die Aerosol Jet-Technologie

Optomec erhält neue Mikro-3D-Druck-Patente für die Aerosol Jet-Technologie

Optomec, ein Hersteller von industriellen 3D-Druckern, hat eine Reihe neuer Patente erhalten, die den Einsatz seiner Aerosol Jet 3D-Drucktechnologie für die Herstellung von 3D-Mikrostrukturen abdecken.

Das Verfahren, das typischerweise für gedruckte Elektronikanwendungen eingesetzt wird, kann Teile mit einer Auflösung von bis zu 15 Mikrometern herstellen. Dies ist für das menschliche Auge praktisch unsichtbar und entspricht etwa ein Fünftel der Breite eines menschlichen Haares. Optomec hat seine Aerosol-Jet-Fähigkeiten mit einer ganzen Reihe von Materialtypen demonstriert, darunter Polymere, Verbundwerkstoffe und sogar Metalle.

Mit der Erteilung der neuen Patente beläuft sich das IP-Portfolio des Unternehmens nun auf insgesamt mehr als 75 Patente und umfasst einen weltweiten Schutz in den USA, Asien und Europa.

Skalierung bis in den Mikrometerbereich

Die neuen Patente von Optomec, beschreiben ein Verfahren für den 3D-Druck von Mikrostrukturen, bei dem die mechanischen Eigenschaften der Aerosol-Tinten während des Auftragens durch In-situ-Erwärmung oder UV-Beleuchtung verändert werden.

Im Falle der UV-Beleuchtung würde das Licht die photopolymeren Tintentröpfchen während des Fluges teilweise aushärten, während ein Heizelement lösungsmittelbasierte Tinten durch Verdunstung schnell trocknen ließe. Laut dem Dokument hat dies den Effekt, dass die Viskosität der Aerosol-Tinte erhöht wird, wodurch sie winzige, freistehende 3D-Strukturen bilden kann. Mit dieser Technik konnte Optomec laterale Auflösungen von 15 Mikrometern erreichen, zusammen mit Schichtdicken von 100 Nanometern und Aspektverhältnissen von 100x für millimetergroße Strukturen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelLithoz CEO Homa gewinnt „Big Five Award of Additive Manufacturing 2021“
Nächsten Artikel3D-Druck in der Zahnmedizin: One Click Metal, imes-icore und i-ProDens schließen Partnerschaft
David ist Redakteur bei 3Druck.com.