Home Industrie Prodways gründet eigene 3D-Druck Sparte für Luft- und Raumfahrt

Prodways gründet eigene 3D-Druck Sparte für Luft- und Raumfahrt

Der französische Hersteller Prodways kündigt die Gründung einer eigenen Luft- und Raumfahrt Sparte für die Additive Fertigung an. 

Im europäischen Luftfahrtzentrum der ECA Gruppe, ebenfalls eine Tochter der Group Gorgé, sollen am Standort Toulouse Produkte speziell für die Luft- und Raumfahrt entwickelt und gefertigt werden, darunter Werkzeug, Einbauteile sowie Fertigteile aus Metall und Kunststoff. Außerdem plant Prodways die Entwicklung von speziellen Maschinen und Materialien im Bereich aller Technologien für die additive Fertigung.

Das Unternehmen hat erst vor Kurzem die 3D-Drucker Reihe “Prodways powered by Farsoon” auf den Markt gebracht und bietet nun neben Geräten die mit der MOVINGLight Technologie arbeiten auch industrielle SLS Maschinen an.

Bild: Prodways
Bild: Prodways

Weiters hat Prodways Anfang November Exceltec, einen Hersteller und Entwickler von Materialien für SLS Geräte, gekauft und bietet dessen Polyamide nun auch für seine neue 3D-Drucker Serie von Farsoon an.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.