Home Industrie Prognose für den 3D-Druck-Kunststoffmarkt: Wachstum von 721 Mio. Us-Dollar auf 1,9 Mrd....

Prognose für den 3D-Druck-Kunststoffmarkt: Wachstum von 721 Mio. Us-Dollar auf 1,9 Mrd. US-Dollar bis 2027

Der Bericht „3D Printing Plastics Market by Type (Photopolymer, ABS, PLA, Polyamide), Form (Powder, Liquid, Filament), Application, End-User Industry (Aerospace & Defense, Healthcare, Automotive, Electronics & Consumer Goods) and Region – Global Forecast to 2027″ wurde dem Angebot von ResearchAndMarkets.com hinzugefügt.

Der Markt für 3D-Druck-Kunststoffe wird für das Jahr 2022 auf 721 Mio. USD geschätzt und wird bis 2027 voraussichtlich 1.907 Mio. USD erreichen, bei einer CAGR von 21,5% zwischen 2022 und 2027. Die von den Regierungen verschiedener Länder ergriffenen Initiativen zur Förderung der Einführung von 3D-Drucktechnologien in verschiedenen Branchen sind einer der wichtigsten Faktoren, die das Wachstum des 3D-Druck-Kunststoffmarktes vorantreiben werden.

Das erhöhte Angebot an 3D-Druck-Kunststoffen aufgrund der Vorwärtsintegration großer Polymerunternehmen und der Massenanpassung trägt ebenfalls zum Wachstum des 3D-Druck-Kunststoffmarktes bei. Die Skepsis hinsichtlich der Akzeptanz neuer Technologien in den Schwellenländern hat sich jedoch negativ auf den Markt für 3D-Druck-Kunststoffe ausgewirkt.

Initiativen durch Regierung

Der 3D-Druck wird in einer Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt eingesetzt, da er die Betriebszeit und die Kosten reduziert und gleichzeitig die Massenproduktion von Waren ermöglicht. Regierungen auf der ganzen Welt ergreifen Maßnahmen, um die Einführung von 3D-Druck-Kunststoffen in einer Vielzahl von Branchen zu fördern. So hat beispielsweise das indische Ministerium für Elektronik und Information im Dezember 2020 eine 3D-Druck-Politik entwickelt, um ein günstiges Umfeld für lokale Unternehmen zu schaffen.

Skepsis hinsichtlich der Akzeptanz neuer Technologien

Der Grad der Übernahme neuer Technologien ist von Land zu Land unterschiedlich und hängt von verschiedenen makroökonomischen Faktoren wie dem BIP und dem Wachstum der zum BIP eines Landes beitragenden Branchen ab. Die mangelnde Übernahme neuer Technologien in den Schwellenländern kann auf die Abhängigkeit der das BIP bestimmenden Branchen dieser Volkswirtschaften von den traditionellen Berufen wie der Landwirtschaft und der Rohstoffherstellung zurückgeführt werden. Daher sind technologische Trends wie die 3D-Drucktechnologie in diesen Regionen nicht vorherrschend.

Wachsende Nachfrage nach Verbundwerkstoffen

Der zunehmende Einsatz der 3D-Drucktechnologie in kommerziellen Anwendungen hat zu einer steigenden Nachfrage nach Verbundwerkstoffen für 3D-Druck-Kunststoffe in verschiedenen industriellen Anwendungen auf der ganzen Welt geführt. Diese Typen bieten optimale Leistung unter extremen Bedingungen, wie z. B. in korrosiven Umgebungen und bei hohen Temperaturen und Drücken.

Die größte Herausforderung für den Markt für 3D-Druck-Kunststoffe ist die Schaffung einer besonderen Struktur für die Massenproduktion bestimmter kommerzieller 3D-Druck-Kunststoffsorten. Die Hersteller dieser Kunststoffe benötigen flexible Fertigungssysteme für die Herstellung neuer Kunststoffsorten auf der Grundlage ähnlicher Basismaterialien, um den Anforderungen der sich ändernden 3D-Drucktechnologien gerecht zu werden.

Asien-Pazifik voraussichtlich die höchste CAGR

Der asiatisch-pazifische Raum ist der weltweit am schnellsten wachsende Markt für 3D-Druck-Kunststoffe. Es wird erwartet, dass sich die Region in den kommenden Jahren zu einer wichtigen Lieferantenbasis für 3D-Druck-Kunststoffe entwickeln wird. Die 3D-Druckindustrie im asiatisch-pazifischen Raum konzentriert sich weitgehend auf die südostasiatische Region, die im Hinblick auf die industrielle Anwendung einer der führenden Märkte für den 3D-Druck ist.

Die Kosten für das Rohmaterial Kunststoff sind im asiatisch-pazifischen Raum aufgrund der leichten Verfügbarkeit geringer, was ein hohes Potenzial für das Marktwachstum in den kommenden Jahren verspricht. Diese leichte Verfügbarkeit von Rohstoffen wird auch dazu beitragen, dass sich die Region zu einem globalen Anbieter von Kunststoffen für den 3D-Druck entwickelt.

Erwähnte Unternehmen

  • 3D Systems Gesellschaft
  • Arkema S.A.
  • BASF SE
  • Covestro Ag
  • CRP Technologie S.R.L
  • E.I. Du Pont De Nemours & Gesellschaft
  • Envisiontec GmbH
  • Eos GmbH Elektrooptische Systeme
  • Evonik Industries AG
  • Formlabs, Inc.
  • Henkel Ag
  • Huntsman Gesellschaft
  • Lehman & Voss & Co.KG
  • Oxford Performance Materials, Inc.
  • Sabic
  • Shenzhen Esun Industrial Co, Ltd.
  • Solvay S.A.
  • Stratasys, Ltd.
  • Ultimaker B.V.
  • Zortrax

Mehr über Research And Markets finden Sie hier.
Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.