Home Industrie Prototek übernimmt die Prototype Solutions Group

Prototek übernimmt die Prototype Solutions Group

Prototek Holdings, ein führender nordamerikanischer Anbieter für digitale Fertigung in den Bereichen CNC-Bearbeitung, Blechbearbeitung und industrieller 3D-Druck, gab die Übernahme der Prototype Solutions Group (PSG) bekannt. PSG ist ein führender Anbieter von Quick-Turn-Prototyping in der CNC-, additiven und Gussfertigung mit Sitz im nördlichen Wisconsin, etwa eine Stunde östlich von Minneapolis, MN.

PSG wird der dritte Prototek-Standort in Wisconsin, neben Midwest Prototyping, dem Hauptsitz der additiven Fertigungsabteilung von Prototek, und Prototek, Grafton, einem Betrieb für Blechbearbeitung und -verarbeitung, und erweitert damit die Kapazitäten von Prototek im Mittleren Westen.

Alan Anderson, Mitbegründer und Präsident von PSG, wird Prototek unter CEO Bill Gress als strategischer Berater zur Seite stehen und zusammen mit seinem Managementteam weiterhin das Tagesgeschäft am Standort Menomonie leiten.

„Al und sein Team haben mit PSG ein großartiges Unternehmen aufgebaut“, sagte Bill Gress, CEO von Prototek. „Sie sind in den letzten 17 Jahren kontinuierlich gewachsen und haben sich zu einer wirklich beeindruckenden Organisation entwickelt, und ihre Synergien mit Prototek sind unbestreitbar. Ich bin zuversichtlich, dass PSG unser Bestreben, eine erstklassige digitale Fertigungslösung aus einer Hand zu entwickeln, unterstützen wird.“

Die Übernahme von PSG ist eine Fortsetzung des Ausbaus der Fertigungskapazitäten von Prototek. Durch die Übernahme werden die bereits umfassenden Rapid-Prototyping-Fähigkeiten von Prototek um zusätzliche CNC- und additive Fertigungsverfahren sowie verschiedene neuartige Gussverfahren erweitert. Prototek wird weiterhin an allen derzeitigen Standorten tätig sein, die jetzt 11 Einrichtungen in den USA mit über 300 Mitarbeitern umfassen.

„Ich freue mich sehr darauf, mit Bill und dem Prototek-Team zusammenzuarbeiten, um dieses Unternehmen auszubauen. Ich habe die Jahre, in denen ich am Aufbau von PSG beteiligt war, sehr genossen, aber die Möglichkeit, die Ressourcen und Fähigkeiten eines größeren Unternehmens zu nutzen, um eine umfassendere Vision zu verwirklichen, war der logische nächste Schritt“, so Alan Anderson. „Was Prototek versucht, indem es sich zu einem umfassenden Marktführer im Bereich der digitalen Fertigung entwickelt, ist etwas, an dem ich mit meinem Unternehmen teilhaben wollte, und ich freue mich sehr über die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten, die sich meinem Team hier bei PSG bieten.“

Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.