Home Industrie Prusa übernimmt 3D-Drucker-Händler Printed Solid

Prusa übernimmt 3D-Drucker-Händler Printed Solid

Der 3D-DruckerHersteller Prusa hat bekannt gegeben, dass er Printed Solid, einen US-amerikanischen Händler von 3D-Druckern und Zubehör, übernommen hat.

Mit dieser Übernahme will das tschechische Unternehmen seine Präsenz in der USA ausbauen. Mit Printed Solid werden Produkte von Prusa in den USA leichter zugänglicher. Neben schnellere Lieferungen der Drucker und Zubehör sowie Materialien, wird auch eine bessere Verfügbarkeit von Support und Dienstleistungen des Unternehmens erwartet.

Wie Prusa erklärt, bleibt der bisherige CEO von Printed Solid, David Randolph, weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens. Auch die beliebten Jessie Filamente des Händlers sowie 3D-Druckerzubehör von Drittanbietern werden weiterhin bei Printed Solid verkauft.

Printed Solid möchte im Jahr 2022 sowohl das Personal als auch die Lagerkapazitäten ausbauen, damit Prusa das Lager in den USA mit 3D-Drucker-Komponenten und -Zubehörteilen auffüllen kann – den Kleinteilen, die am meisten unter den Versandkosten und Lieferterminen leiden. In den kommenden Monaten soll das Business noch weiter ausgebaut werden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.