Home Industrie Raumfahrtunterenehmen StarHagen tritt Velo3D Contract Manufacturer Network bei

Raumfahrtunterenehmen StarHagen tritt Velo3D Contract Manufacturer Network bei

Velo3D, Inc. (NYSE: VLD), ein Unternehmen im Bereich der additiven Fertigung von Metallteilen für unternehmenskritische Teile, gab bekannt, dass StarHagen, ein Anbieter von hochwertigen Produktionsteilen für Luft- und Raumfahrtunternehmen, dem Velo3D Contract Manufacturer Network beigetreten ist und eine End-to-End-Lösung von dem Technologieunternehmen für additive Fertigung erworben hat. Der von dem Unternehmen erworbene Sapphire-Drucker ist für den Druck von Inconel 625 kalibriert, einer Superlegierung auf Nickelbasis, die für hohe Festigkeit ausgelegt ist und hohen Temperaturen und Korrosion widersteht.

„Unser Team verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Herstellung hochwertiger Teile für die Luft- und Raumfahrt, und um unsere Führungsposition in der Branche zu behaupten, wussten wir, dass wir eine Lösung für die additive Fertigung brauchten“, so Scott Anderson, Geschäftsführer von StarHagen. „Bei unserer Bewertung der Angebote auf dem Markt haben wir festgestellt, dass keines die Fähigkeiten von Velo3D übertreffen konnte. Die einzigartige Fähigkeit des Unternehmens, Teile mit minimalen Stützen zu drucken, und seine weitreichende Verbreitung in der Luft- und Raumfahrtindustrie – auch bei einigen unserer bestehenden Kunden – geben uns die Zuversicht, dass wir mit unserem Einsatz erfolgreich sein werden.“

StarHagen hat sich auf die Fertigung mit extremer Präzision für die Herstellung von Prototypen und Produktionsserien spezialisiert. Neben dem neuen Sapphire-Drucker verfügt das Unternehmen auch über eine Reihe von CNC-Maschinen, darunter solche mit 4- und 5-Achsen-Bearbeitung, mit denen es seinen Kunden komplette, schlüsselfertige Teile liefern kann. StarHagen verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Bearbeitung verschiedener exotischer Legierungen, darunter auch solche, die häufig in der Luft- und Raumfahrt verwendet werden, wie Inconel 625. Das Unternehmen ist AS9100-zertifiziert, was seinen Kunden das nötige Vertrauen in die Qualität gibt.

„Während Velo3D viele OEM-Kunden mit additiver Fertigungstechnologie für ihre hauseigenen Werkstätten versorgt, ziehen es viele Luft- und Raumfahrtunternehmen vor, fertige Teile von bekannten und vertrauenswürdigen Auftragsfertigern zu beziehen“, sagte Benny Buller, CEO und Gründer von Velo3D. „Die umfassende Erfahrung von StarHagen bei der Lieferung hochwertiger Teile für unternehmenskritische Luft- und Raumfahrtanwendungen macht das Unternehmen zu einem hervorragenden Kandidaten für einen Sapphire-Drucker.“

StarHagen hat seinen Hauptsitz in Mooresville, N.C. (einem Vorort von Charlotte, N.C.) und wird das erste Velo3D Contract Manufacturer Network an der Ostküste der USA sein. Die Fertigungsindustrie in Charlotte hat bereits eine breite Akzeptanz der additiven Fertigung erfahren. In der Stadt gibt es mehrere Servicebüros für die additive Fertigung, die Kunden bei der Konstruktion von Teilen und anderen Dienstleistungen unterstützen.

StarHagen entschied sich für Velo3D unter anderem wegen seiner Benutzerfreundlichkeit. Sobald die Velo3D Sapphire-Drucker in Betrieb sind, können sie problemlos von Bedienern überwacht werden, die mit der herkömmlichen CNC-Bearbeitung vertraut sind.

Velo3D verfügt über ein umfangreiches Partner-Ökosystem aus Vertragsherstellern, Servicebüros und Wiederverkäufern. Um einen Partner zu finden, besuchen Sie velo3d.com/partners.

Mehr über Velo3D finden Sie hier, und mehr über StarHagen finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.