Home 3D-Drucker DMC testet neuen Renishaw RenAM 500 Flex 3D-Drucker

DMC testet neuen Renishaw RenAM 500 Flex 3D-Drucker

Das britische Digital Manufacturing Centre (DMC) wird eines der ersten Unternehmen sein, das die neue RenAM 500 Flex Maschine von Renishaw erhält. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit Renishaw wurde das DMC als wichtiger Betastandort für Tests in der Industrie ausgewählt. In diesen letzten Phasen des Entwicklungsprogramms werden die Fähigkeiten und die Vielseitigkeit der RenAM 500 Flex in einer geschäftlichen Produktionsumgebung geprüft.

RenAM 500 Flex ist der neuste industrielle Metall-Drucker des britischen Unternehmens Renishaw. Eine Besonderheit des Druckers ist, dass es Anwendern ermöglicht, einfach zwischen verschiedenen Materialtypen zu wechseln, ohne die Teilequalität zu beeinträchtigen. Dies wird die Vorproduktionstests und die Materialauswahl verbessern.

Der RenAM 500 Flex kombiniert die Gasflussfähigkeiten und die Baukammer des RenAM 500 mit einem vereinfachten, nicht rezirkulierenden Pulversystem, das einen kompletten Materialwechsel innerhalb einer Schicht – etwa 8 Stunden – ermöglicht. Der Flex ist sowohl in Einzel- als auch in Vierfach-Laserkonfigurationen erhältlich und verfügt über dieselben Prozessüberwachungsfunktionen wie der reguläre RenAM 500, was eine übertragbare Schmelzbadanalyse ermöglicht.

Das System wurde so konzipiert, dass der Materialverlust zwischen den Übergängen minimiert wird und die Entnahme und Reinigung einfacher ist als bei herkömmlichen Maschinen – insbesondere innerhalb der gleichen Materialfamilie. Zur Erleichterung eines kontaminationsfreien Materialwechsels hat Renishaw „Materialwechsel-Kits“ entwickelt, die alle erforderlichen Dichtungen für einen optimierten Wechsel enthalten. Wenn die Materialflexibilität nicht mehr benötigt wird oder ein erhöhter Bedarf an Baukapazität besteht, kann die RenAM 500 Flex problemlos mit dem automatischen Pulverhandling der RenAM 500 aufgerüstet werden.

Renishaw wird die DMC-Ingenieure umfassend im Materialwechselprozess schulen und ihnen zeigen, wie sie die Möglichkeiten der RenAM 500 Flex in einer Produktionsumgebung voll ausschöpfen können. Die RenAM 500 Flex wird auch bei der Fachmesse Formnext im November präsentiert werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D-gedruckter Sensor zur Erkennung von Glyphosat
Nächsten ArtikelBAM und TU Clausthal testen additive Fertigung unter Mond- und Marsgravitation
David ist Redakteur bei 3Druck.com.