Home Industrie Roboze tritt SAP Distributed Manufacturing Programm bei

Roboze tritt SAP Distributed Manufacturing Programm bei

Der italienische Hersteller Roboze tritt dem SAP Distributed Manufacturing Programm als Early Access bei. Dieses wurde gemeinsam mit UPS geschaffen um die Prozesskette und Supply Chain fit für 3D Druck zu machen.

Unter diesem Programm arbeiten produzierende Unternehmen gemeinsam mit mit Herstellern von 3D Druckern, Dienstleistern und natürlich Logistikanbietern, wie dem federführenden UPS. Dieser Zusammenschluss führt zu einer Produktion von Teilen Just In Time, also werden die Teile nur bei Bedarf hergestellt.

As the 3D printing industry is looking for ways to go beyond prototyping towards embedding technology in manufacturing processes, new solutions are essential to support the transition. With the rise of new and advanced 3D printing technologies, and the increasing awareness of global manufacturers of the advantages of 3D printing, broader and more professional management tools are required to enable access to the right resources.

Roboze´s FDM/FFF 3D Drucker One +400 verarbeitet industrielle Kunststoffe. Diese Hochleistungs-3D-Drucker werden bei SAP´s Programm teilnehmen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.