Home Industrie Rosatom und RusAT entwickeln eigene Produktlinie von Lasersystemen für Metall-3D-Drucker

Rosatom und RusAT entwickeln eigene Produktlinie von Lasersystemen für Metall-3D-Drucker

Spezialisten des Russischen Forschungsinstituts für Technische Physik (VNIITF) haben Prototypen von Lasern mit einer Leistung von 200, 400, 700 und 1000 W für den Einsatz in SLM-Druckern entwickelt und hergestellt. Die Entwicklung wurde im Rahmen der F&E “Laser” durchgeführt, die von “Rusatom – Additive Technologies” (RusAT, ein Unternehmen der TVEL Fuel Company) betreut wird.

Die Modellreihe der Laserquellen wird eine Reihe von Tests bei RFNC-VNIIEF durchlaufen, danach werden sie an das Zentrum für Additive Technologien von RusAT auf dem Gelände des Moskauer Polymetallwerks geschickt, wo sie auf den 3D-Druckern RusMelt 300M und RusMelt 600M weiter getestet werden.

Bis Ende 2021 plant die Organisation, einen vollständigen Zyklus von Tests der Laserquellen gemäß den Anforderungen der staatlichen Normen durchzuführen und die Reihe für die Serienproduktion vorzubereiten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.