Home Industrie Royal3D druckt flexiblen Workspace aus PET-Abfall

Royal3D druckt flexiblen Workspace aus PET-Abfall

Der niederländische 3D-Druckdienst Royal3D hat im Auftrag der Rotterdamer Hafenbehörde einen modularen und flexiblen Arbeitspavillon im Rotterdam Makers District aus PET-Kunststoffabfällen mit einem CFAM-3D-Drucker (Continuous Fiber Additive Manufacturing) gedruckt.

Die Firma für parametrisches Design und künstliche Intelligenz (KI) ARCHITECH Company arbeitete mit Royal3D zusammen, um den Pavillon mit dem Namen R-IGLO zu entwerfen. Das “R” steht für “reusable, recycled, Rotterdam, and Royal3D”, während sich das “IGLO”-Element auf die Kuppelform des Pavillons bezieht.

Der R-IGLO ist derzeit ein Pilotprojekt, wird aber bei Erfolg in das Portfolio der Immobilienabteilung des Hafenbetriebs aufgenommen, um seinen Mietern einen geschützten und komfortablen Arbeitsbereich zu bieten.

Gedruckt wurde das R-IGLO mit einem speziellen CFAM 3D-Drucker für die Industrie. Der Hersteller CEAD hat diese Maschine für Royal3D zur Verfügung gestellt. Der Drucker ist mit einem Bauvolumen von 4 x 2 x 1,5 Metern ausgestattet und hat eine ruckkapazität von 15 kg pro Stunde.

Das verwendete Material besteht aus PET-Kunststoffabfall, welcher aus der Rotterdamer Hafenindustrie stammt. Während des CFAM-Druckprozesses wurden dem PET-Druckmaterial kontinuierlich Glasfasern zugefügt, um stärkere, steifere und haltbarere Komponenten für den Pavillon zu erzeugen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMaterialise meldet erstmals Umsatzrückgang im Jahr 2020
Nächsten ArtikelIGO3D unterstützt die Schammer Maschinenbau GmbH bei der Einführung additiver Fertigung in der Prototypen-Entwicklung
David ist Redakteur bei 3Druck.com.