Home Industrie Shop3D will mit Whitelabel-Lösung Designern den Verkauf von 3D-Modellen erleichtern

Shop3D will mit Whitelabel-Lösung Designern den Verkauf von 3D-Modellen erleichtern

Der 3D-Druck-Dienstleister Shop3D will Designern dabei helfen ausgedruckte 3D-Modelle zu kaufen. Hierfür stellt das Unternehmen einfache Schnittstellen zur Verfügung.

Als Designer hat man die Möglichkeit die Whitelabel-Lösung von Shop3D in seinem eigenen Store zu integrieren. Besucher haben danach die Möglichkeit Modelle auf der Webseite des Designers zu bestellen. Shop3D erledigt die Produktion des Objekts sowie den Versand. Der Käufer merkt dabei nicht, dass nicht der Designer selbst produziert. Der Verkäufer der 3D-Modelle hat auch die Möglichkeit die Verpackung zu individualisieren.

Neben 3D-Druck wird auch mit CNC und Spritzguss produziert. Shop3D bietet neben Kunststoffe auch Metall als Material an. Der Dienstleister bietet für Designer eine Schnittstelle sowie fertige Plugins, die in fertige Shops integriert werden können. So gibt es schon Module für Shopify sowie WordPress, Plugins für Etsy und Wix sind geplant.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.