Home Industrie Software: Sigma Additive Solutions tritt EDN-Partnerprogramm bei

Software: Sigma Additive Solutions tritt EDN-Partnerprogramm bei

Sigma Additive Solutions, Inc. (NASDAQ:SASI), ein Entwickler von Qualitätssicherungssoftware für die kommerzielle 3D-Druckindustrie, gab bekannt, dass das Unternehmen dem EOS Developer Network (EDN) von EOS, einem Anbieter von Lösungen für die verantwortungsvolle Fertigung mittels industrieller 3D-Drucktechnologie, beigetreten ist. Dies ermöglicht es Sigma, Software– und Analyseanwendungen über die EOS-Programmierschnittstellen (APIs) anzubieten.

Das EDN-Partnerprogramm rationalisiert Dienstleistungen und Werkzeuge, die es Sigma ermöglichen, sein Softwareangebot über den digitalen Faden von EOS zu erweitern, von der Datenaufbereitung über das Maschinenmanagement bis hin zur Prozessdatenerfassung und Berichterstattung. EDN bietet außerdem Zugang zu API-Dokumentation, Codebeispielen, speziellem Support durch Lösungsexperten und Zugang zu virtuellen EOS-Systemen für Tests und Integrationsvalidierung.

Stephan Kuehr, General Manager of European Operations bei Sigma, erklärt: „Dies ist ein großer Schritt, der es uns ermöglicht, die Qualität unserer Kunden an jedem Punkt ihrer additiven Reise zu unterstützen und sie besser mit anderen Softwarelösungen zu integrieren. EOS ist ein führender Anbieter für die gesamte additive Fertigungsindustrie, einschließlich Metall- und Polymertechnologien. Wir teilen ihr Ziel, ein hohes Maß an Fertigungsqualität und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit zu bieten. Wir glauben, dass die Kombination der Maschinenplattformen von EOS mit der Erfahrung von Sigma im Bereich der agnostischen Überwachungs- und Analysesoftware ein Unterscheidungsmerkmal auf dem Markt und ein Katalysator für das Wachstum der gesamten additiven Industrie sein wird.“

Mirco Schöpf, Product Line Manager Software bei EOS: „Wir freuen uns sehr, Sigma Additive Solutions im EDN-Partnerprogramm begrüßen zu dürfen. EOS ist davon überzeugt, dass offene Softwareschnittstellen einen großen Einfluss auf die Akzeptanz der additiven Fertigung (AM) im Allgemeinen haben und Möglichkeiten bieten, die Industrialisierung zu beschleunigen. Wir haben das EOS Developer Network (EDN) ins Leben gerufen, um die AM-Software-Community bei der Entwicklung nahtlos integrierter Softwareprodukte zu unterstützen, die das leistungsstarke Fundament von EOS ergänzen.“

Mehr über EOS finden Sie hier, und mehr über Sigma finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.