Home Industrie Stämm Biotech erhält 17 Millionen US-Dollar bei Finanzierungsrunde

Stämm Biotech erhält 17 Millionen US-Dollar bei Finanzierungsrunde

Das 2014 gegründete Biotech-Unternehmen Stämm mit Sitz in Buenos Aires hat den Abschluss einer Serie-A-Runde in Höhe von 17 Millionen US-Dollar angekündigt. Kombiniert mit früheren Seed- und Pre-Seed-Runden bringt dies eine Gesamtsumme von 20 Millionen US-Dollar.

Das Startup hat sich auf die Entwicklung von Bioreaktoren spezialisiert. In solchen Behältern werden bestimmte Mikroorganismen oder Zellen unter möglichst optimalen Bedingungen kultiviert. Das Ziel von Stämm Biotech ist es, die Technik zu vereinfachen und in Desktop-Größe auf den Markt zu bringen. Hierfür setzt das Unternehmen auf 3D-Druck.

Das Team entwickelte ein dichtes Netzwerk von Mikrokanälen, welche 3D-gedruckt wurden und welche die Zellen mit Nährstoffe und Sauerstoff versorgen. Somit sind der Einsatz von Rührwerke und Tanks, wie es zB Rührkesselreaktor üblich ist, nicht notwendig. Laut dem Unternehmen kann die Reaktorgröße dadurch reduziert werden.

Stämm befindet sich derzeit noch in den Anfängen und die Bioreaktoren haben derzeit eine Leistung von etwa 30 Liter. Industrielle Bioreaktoren haben derzeit schon tausende Liter. Laut dem Team ist es jedoch möglich, dass die Technologie von Stämm skaliert werden kann. Das Unternehmen arbeitet derzeit mit einem europäischen Biopharmaunternehmen zusammen und hat nach eigenen Angaben fünf potenzielle neue Partner in der Pipeline. Mit dem neuen Kapital soll auch die Mitarbeiterzahl auf rund 200 verdoppelt und die internationale Präsenz erhöht werden.

Zu den neuen Investoren in der Runde gehören der Hauptinvestor Varana, Vista, New Abundance, Trillian, Serenity Traders, Teramips und das Decarbonization Consortium. Sie schließen sich den bestehenden Investoren Draper Associates, SOSV, Grid Exponential, VistaEnergy, Teramips, Cygnus Draper und Dragones VC an, die ebenfalls an der Runde teilgenommen haben.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.