Home Industrie Team Penske erwirbt Stratasys Neo800-Stereolithographie 3D-Drucker

Team Penske erwirbt Stratasys Neo800-Stereolithographie 3D-Drucker

Stratasys gab bekannt, dass das Team Penske, eines der bekanntesten und erfolgreichsten Teams im Motorsport, einen neuen Stratasys Neo800 3D-Drucker erworben hat. Das System ist der erste Stereolithographie-basierte 3D-Drucker von Stratasys für das Team Penske und wird für den schnellen Druck von maßstabsgetreuen Modellkomponenten für aerodynamische Tests eingesetzt.

„Da sich die Anwendungen der additiven Fertigung im Rennsport ständig weiterentwickeln, hilft uns Stratasys weiterhin dabei, die Rennleistung vor der Konkurrenz zu verbessern, so dass wir Ideen schneller als je zuvor und mit größerer Zuverlässigkeit als je zuvor in Teile umsetzen und auf die Rennstrecke bringen können“, sagte Matt Gimbel, Produktionsleiter beim Team Penske. „Wir können jetzt Teile auf eine Art und Weise herstellen, die mit der traditionellen Fertigung nicht möglich ist.“

Das offene Materialmodell für die Neo-Drucker wurde als einer der Hauptvorteile angesehen, ebenso wie die hohe Qualität der Oberflächenbeschaffenheit und die Zuverlässigkeit des Neo-Systems, so Gimbel. Dadurch, dass Team Penske das Material von jedem beliebigen Anbieter beziehen kann, erhält das Unternehmen maximale Flexibilität bei der Materialauswahl. Darüber hinaus ermöglicht das große Bauvolumen des Neo800 3D-Druckers (800 mm x 800 mm x 600 mm) das Drucken größerer Teile mit weniger Zeitaufwand für das manuelle Schleifen, Schneiden und Zusammenfügen von Teilen für Windkanaltests.

„Mit mehr als 500 Siegen ist das Team Penske in der Motorsportbranche konkurrenzlos und das Erreichen neuer Leistungshöhen bedeutet, dass man sich ständig fragt, wie man Dinge besser machen kann“, sagte Pat Carey, Senior Vice President of Commercial Development bei Stratasys. „Als einer der wichtigsten Partner im Bereich der additiven Fertigungslösungen sind wir bestrebt, mehr auf den Rennsport zugeschnittene Lösungen als jeder andere in der Branche anzubieten, damit das Team Penske mehr karierte Flaggen als jede andere Rennorganisation der Welt erobern kann.“

Dieser Kauf baut auf einer technischen Partnerschaft mit Stratasys auf, die bis ins Jahr 2017 zurückreicht. In der Vergangenheit hat Stratasys das Team Penske mit einer Vielzahl von 3D-Druckern auf Basis der FDM- und PolyJet-Technologie für das Prototyping, die Herstellung von Werkzeugen, Vorrichtungen und Endverbrauchsteilen in Autos und Boxenausrüstung ausgestattet.

Mit 38 nationalen Meisterschaften, darunter 17 in der INDYCAR SERIES, wird das Team Penske oft als die New York Yankees des Motorsports bezeichnet. In den letzten Jahren hat das Team mit 40 Siegen und 45 Pole-Positions sowie drei Meisterschaften in fünf Rennserien rund um den Globus Rekorde aufgestellt. Im Jahr 2022 wurde das Team Penske das erste Team, das in derselben Saison sowohl die NASCAR Cup Series als auch die INDYCAR Series Championship gewann.

Mehr über Stratasys finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.