Home Industrie Titomic verkauft die ersten vier Modelle ihrer D523-Kaltsprühsysteme

Titomic verkauft die ersten vier Modelle ihrer D523-Kaltsprühsysteme

Titomic Limited (ASX: TTT), das globale Unternehmen für additive Kaltgasspritztechnologie mit Hauptanwendung in der Luft- und Raumfahrt und im Verteidigungsbereich, hat von in Australien ansässigen Unternehmen Kaufaufträge für vier separate D523-Niederdruck-Kaltspritzsysteme mit einem Gesamtumsatz von 314.900 US-Dollar erhalten.

Die Systeme wurden an vier verschiedene Unternehmen aus den Bereichen Triebwerksaufarbeitung und Schienenverkehr verkauft, die alle ihre Kapazitäten für die laufende Wartung und Reparatur von Komponenten erweitern möchten, um die Betriebszeit ihrer Anlagen zu maximieren und gleichzeitig die Wartungskosten zu minimieren. Der Verkauf dieser D523-Systeme folgt auf den Verkauf einer D523 an den autorisierten Serviceanbieter des Unternehmens, Brauntell, und einer weiteren D523 an das Öl- und Gas-Engineering-Unternehmen DNC Coatings im asiatisch-pazifischen Raum und erweitert die Kapazitäten von Titomic auf dem Beschichtungs- und Reparaturmarkt weiter.

Die Nachfrage nach dem D523 von Titomic steigt, da das System Anwendern in einer Vielzahl von Branchen, darunter Bergbau, Öl- und Gasindustrie, Transportwesen sowie Luft- und Raumfahrt, die schnelle Wiederherstellung von Teilen und Anlagen ermöglicht, um die Betriebszeit der Anlagen zu maximieren und die Wartungskosten zu minimieren. Die zunehmende Akzeptanz des Titomic D523-Systems in Australien zeigt, dass Titomics klarer Fokus auf Beschichtungen und Reparaturen als strategischer Wachstumsbereich sich auszahlt und weiterhin auszahlen wird.

Herbert Koeck, Managing Director von Titomic, kommentierte: „Der Verkauf dieser vier D523-Systeme an die australische Transportindustrie erweitert die Reichweite und unterstreicht den universellen Bedarf an der Vor-Ort-Wartungsfähigkeit dieser Systeme. Die Fähigkeit des D523-Systems, Teile anzufertigen, beschädigte oder korrodierte Teile zu reparieren und allgemeine Wartungsarbeiten vor Ort in kurzer Zeit durchzuführen, führt letztlich zu einer höheren Rentabilität für die Anwender und sichert ihre Lieferketten.

Der Verkauf der D523-Systeme folgt auf die Übernahme von Dycomet im Dezember letzten Jahres, die es Titomic ermöglicht, der einzige globale Anbieter von Nieder-, Mittel- und Hochdruck-Kaltspritzsystemen zu sein. Mit dieser Fähigkeit kann Titomic mit Unternehmen in mehreren Regionen in den Bereichen Motorenaufarbeitung und Schienenverkehr zusammenarbeiten, indem es Technologien anbietet, die die bestehenden Hersteller ergänzen.

Diese Verkäufe bauen weiter auf der diversifizierten Umsatzstrategie des Unternehmens auf, die den Verkauf von Titomic Kinetic Fusion-Systemen für Forschungs- und Entwicklungszwecke, Joint Ventures und Verkäufe von Verbrauchsmaterialien, Maschinenlösungen in Schlüsselsektoren wie Verteidigung und Luft- und Raumfahrt sowie die Bereitstellung von Kaltgasspritzsystemen für Reparatur und Wartung umfasst.

Diese D523-Verkäufe bestätigen auch unsere Marktorientierung, da wir beginnen, die starke und wachsende Nachfrage nach effizienten und effektiven Reparaturen und Wartungen zu erfüllen – ein Bedarf, der auf dem Markt schon lange besteht. Diese vier Systemverkäufe zeigen, dass wir unser kommerzielles Netzwerk aufbauen und erweitern, was zu einem exponentiellen Umsatzwachstum führen wird.“

Das D523 ist das Niederdruck-Kaltsprühsystem von Titomic, das für die schnelle Wiederherstellung von Beschichtungen und Teilen eingesetzt wird. Das System ermöglicht es Anwendern in einer Reihe von Branchen, Wartungsarbeiten zu vereinfachen, Vorlaufzeiten zu verkürzen, Kosten zu senken und letztlich die Produktivität und Rentabilität zu steigern.

Mehr über Titomic Limited finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.