Home Industrie TriTech Titanium Parts: Jedes produzierte Teil eine Sonderanfertigung

TriTech Titanium Parts: Jedes produzierte Teil eine Sonderanfertigung

TriTech Titanium Parts wurde am 5. April 2022 gegründet. Laut Präsident Bob Swenson ist TriTech eine Ausgründung seines früheren Unternehmens AmeriTi Manufacturing, das ebenfalls am 5. April 2022 an Kymera International verkauft wurde. AmeriTi ist ein erfolgreiches Unternehmen, das seit 1984 tätig ist und sich auf Titanprodukte aus recyceltem Material konzentriert.

TriTech hat sich auf die Bedürfnisse des Marktes eingestellt und stellt Titanteile in Nettoform her, wobei die für das jeweilige Teil und den Kunden am besten geeignete Technologie zum Einsatz kommt. TriTechs Angebot an drei Produktionstechnologien umfasst den 3D-Binderstrahldruck, das Metall-Spritzgießen und den Feinguss. Der 3D-Druck ist die neueste Ergänzung, und das Binder-Jet-Verfahren ist ein einzigartiges, hochmodernes Fertigungsverfahren zur Herstellung komplexer Titanteile.

„Bei der Herstellung von Präzisionsteilen aus Titan gibt es nicht die eine Technologie, die für alle geeignet ist, um die besten Leistungsmerkmale zu erzielen“, so Swenson. „Wir haben bewiesen, dass verschiedene Technologien unterschiedliche Ergebnisse liefern, und deshalb haben wir eine Produktionsressource aus einer Hand zusammengestellt, die vielen Branchen – von der Automobilindustrie über die Industrie bis hin zur Medizintechnik und Luft- und Raumfahrt – die beste Option bietet. Wir stimmen das Design mit dem besten Fertigungsverfahren ab, um ein hochwertiges Teil herzustellen.“

Die breit gefächerten Fertigungslösungen von TriTech können sowohl für Kleinserien als auch für Großserienanforderungen bei der Herstellung von Titanbauteilen sowie für das Rapid Prototyping genutzt werden, um die Produktentwicklung und Bauteilprüfung sowie Design- und Produktionsentscheidungen zu beschleunigen.

„Wir sind in der Lage, schnell vom Prototyp zur Produktion überzugehen, um enge Zeitpläne für die Markteinführung und die Anforderungen an die Markteinführung von Produkten zu erfüllen“, so Swenson.

Mit einer vollständig inländischen Lieferkette ist TriTech eine Fertigungslösung aus einer Hand unter einem Dach, wobei sich die Entwicklungs- und Produktionsstätte in Detroit, Michigan, befindet.

Die Verfahren von TriTech zur Herstellung von Titanteilen sind hochspezialisiert und wurden intern entwickelt, um durchgängig die besten Verfahren für Qualität, Leistung und Lieferung zu erreichen.

„Bei TriTech arbeiten wir direkt mit dem Kunden zusammen, vorzugsweise bereits in der Konstruktionsphase, so dass wir unseren Kunden helfen können, ein Teil zu entwerfen, das herstellbar ist und gleichzeitig ihren Anforderungen entspricht“, so Swenson. „Jedes Teil, das wir herstellen, ist eine Sonderanfertigung.“

Mehr über TriTech finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.