Home Industrie Türkischer Flugzeughersteller setzt bei 3D-Druck auf GE Additive

Türkischer Flugzeughersteller setzt bei 3D-Druck auf GE Additive

Tusaş Engine Industries (TEI) ist ein türkischer Hersteller in der Luftfahrtindustrie. GE Additive hat angekündigt, dass das türkische Unternehmen mehrere industrielle 3D-Druck-Systeme von GE kaufen wird.

TEI wurde 1985 als Joint Venture zwischen GE Aviation, Turkish Aerospace Industries (TAI), Turkish Armed Forces Foundation und der Turkish Aeronautical Association gegründet. Das Unternehmen mit Produktionssitz in Eskişehir stellt Teile für kommerzielle und militärische Flugzeuge und Hubschrauber her. Ebenso werden Maschinen für Schiffe produziert.

Insgesamt wurden von TEI in den letzten 30 Jahren mehr als 1000 verschiedene Teile für die türkische sowie globale Luftfahrtindustrie hergestellt. Mit der jetzt angekündigten Zusammenarbeit mit GE Additive will TEI in die Zukunft und somit in den industriellen 3D-Druck investieren.

Der Flugzeughersteller kauft sich zwei M-Line Factory Systeme sowie zwei M2 Cusing Machines. Die Systeme werden am Hauptsitz in Eskişehir installiert.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.