Home Industrie USPTO genehmigt authentisches Secure-Streaming- und Monitoring-Patent für die digitale Fertigung

USPTO genehmigt authentisches Secure-Streaming- und Monitoring-Patent für die digitale Fertigung

Authentise, der führende Anbieter von datengesteuerten Workflow-Tools für die additive Fertigung, gab heute bekannt, dass das United States Patent and Trademark Office (USPTO) ihr Patent genehmigt hat: „System, method and Program Product for Digital Production Management“.

Das Patent zeigt, wie das direkte Streaming von Entwürfen oder Maschinencode in Fertigungsgeräte (darunter die SPS, die die einzelnen Bewegungen innerhalb der Maschine steuern), nicht nur dazu beitragen kann, das geistige Eigentum des Teils zu schützen, sondern auch die remote integrity control (durch Fernüberwachung der Rückmeldungen) ermöglichen. Es schließt den Kreislauf vollständig, indem die Remote-In-Process-Änderungen vorgenommen werden, wie zum Beispiel Wasserzeichen in das Objekt zu integrieren, nachdem geprüft wurde, dass das Teil korrekt produziert wurde.

„Wir freuen uns, dass unsere Führungsrolle bei fortschrittlichen Sicherheits- und Integritätswerkzeugen für die digitale Fertigung und insbesondere beim Additiv vom US-Patentamt anerkannt wurde“, sagt Andre Wegner, CEO von Authentise. „Das Patent war ein grundlegendes Element unserer Anfangszeit, und obwohl die Zukunft der verteilten Fertigung weiter vorhergesagt war, als wir es erhofft hatten, sendet es dennoch wichtige Botschaften. Erstens können datengestützte Fertigungsprozesse wie die additive Fertigung völlig neue Funktionen wie digitale Qualitätssicherung und einen nahtlosen Schutz des geistigen Eigentums bieten. Zweitens: Die daraus resultierenden neuen Geschäftsmodelle wie die verteilte Fertigung sind eine Unumgänglichkeit, in die wir heute investieren müssen.“

Die im Patent beschriebene Technologie ist als Zusatzmodul für den Additive Accelerator von Authentise erhältlich, die datengesteuerte Workflow-Management-Lösung, die von den weltweit führenden Anwendern der additiven Fertigung verwendet wird. Die Lösung ist auf der AMUG-Veranstaltung (Additive Manufacturing User Group) in Chicago ab dem 31. März 2019 zu sehen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.