Home Industrie Voxeljet meldet Wachstum für das dritte Quartal 2021

Voxeljet meldet Wachstum für das dritte Quartal 2021

Der 3D-DruckerHersteller Voxeljet meldete für das dritte Quartal einen leichten Umsatzanstieg um 0,6 % auf 4,938 Millionen Euro. Die Bruttogewinnmarge stieg von 32,7 % auf 39,3 %, obwohl der Systemumsatz um 7,0 % auf 2,497 Mio. Euro zurückging. Andererseits stiegen die Dienstleistungsumsätze um 9,9% auf 2,441 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse für die neun Monate bis zum 30. September 2021 stiegen um 9,7 % auf 13,9 Millionen Euro im Vergleich zu 12,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Das Unternehmen verkaufte in den ersten neun Monaten 2021 drei neue und zwei gebrauchte und überholte 3D-Drucker, verglichen mit zwei neuen und drei gebrauchten und überholten 3D-Druckern im Vorjahreszeitraum. Die Systemumsätze beinhalten auch alle systembezogenen Umsätze aus Verbrauchsmaterialien, Ersatzteilen und Wartung. Der deutliche Anstieg der Umsatzerlöse im Segment Systeme ist sowohl auf Umsätze aus dem Verkauf von 3D-Druckern als auch auf systembezogene Umsätze zurückzuführen.

Obwohl Voxeljet die gleiche Anzahl von Druckern verkaufte, stiegen die Umsatzerlöse aus dem Verkauf von 3D-Druckern aufgrund des Produktmixes an. Die anderen Anstiege sind auch mit der verbesserten Corona-Lage erklärt werden. Derzeit ist das Unternehmen in der Lage, in den meisten Regionen der Welt 3D-Drucker zu installieren und Serviceeinsätze anzubieten. Es gibt weiterhin einige Einschränkungen und Hindernisse, aber die Situation normalisiert sich allmählich. Der Systemumsatz machte 52,1 % des Gesamtumsatzes in den neun Monaten bis zum 30. September 2021 aus, verglichen mit 46,1 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Umsatzerlöse aus Dienstleistungen beliefen sich in den neun Monaten bis zum 30. September 2021 auf 6,68 Mio. €, verglichen mit 6,85 Mio. € im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dieser Rückgang um 2,4 % ist hauptsächlich auf geringere Umsatzbeiträge der Tochtergesellschaften voxeljet America sowie voxeljet China zurückzuführen. Auch wenn im dritten Quartal 2021 ein Umsatzanstieg zu verzeichnen war, konnte dieser die negativen Auswirkungen der COVID-19-Situation im ersten Halbjahr 2021 nicht vollständig kompensieren. Die Umsatzbeiträge des deutschen Servicecenters lagen nahezu auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFormlabs kündigt Partnerschaft mit Greenlight Guru für medizinische Geräte an
Nächsten ArtikelAlles zur 3D-Druck-Fachmesse Formnext 2021
David ist Redakteur bei 3Druck.com.