Home Industrie “Women in 3D Printing” will Frauen in der 3D-Druck-Branche fördern

“Women in 3D Printing” will Frauen in der 3D-Druck-Branche fördern

Women in 3D Printing ist eine globale Organisation, die sich der Förderung und Unterstützung von Frauen widmet, die Additive Manufacturing-Technologien einsetzen. Die Mission der Organisation ist es, die Sichtbarkeit von Frauen in der 3D-Druck-Industrie zu erhöhen und mehr Frauen zur Nutzung von additiver Fertigung zu ermutigen.

Die Organisation wurde 2014 als einfacher Blog gegründet. In diesem wurden Geschichten von Frauen erzählt, welche sich mit 3D-Druck beschäftigen. Wie so viele Branchen ist die additive Fertigung eher von Männern dominiert. Mittlerweile wurde aus “Women in 3D Printing” eine Organisation, welche sich gezielt für Frauen in der Branche einsetzt. Mit der Mission will “WOman in 3D Printing” eine vielfältigere Industrie fördern.

So wird auf der Webseite jede Woche eine Frau vorgestellt, die einen Beitrag zu der Branche leistet. Darunter befinden sich Ingenieurinnen, Wirtschaftsfachfrauen, Lehrerinnen, Forscherinnen, Künstlerinnen, Designerinnen und viele mehr. Neben dem Webmagazin, gibt die Organisation Halbjahresbericht #DfAM (Diversity for Additive Manufacturing) heraus.

Zusätzlich zu diesen Web-Aktivitäten wird ein Netzwerk mit globalen Veranstaltungen aufgebaut. Weltweit gibt es monatliche Treffen. Mittlwerweile gibt es Vertreterinnen in Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, China, Kolumbien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Polen, Spanien, Schweden, Niederlande, UK, Hong Kong, Indien, Japan, Singapur, Südafrika, Emirate und den USA.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.