Home Lifestyle & Kunst 3D-gedruckte Kunst bei der Biennale in Venedig

3D-gedruckte Kunst bei der Biennale in Venedig

Die in Hong Kong geborene Künstlerin Shirley Tse aus Los Angeles hat auf der Biennale in Venedig 2019 eine Kunstausstellung mit 3D-gedruckten Teilen gezeigt. Die Ausstellung Stakeholder und wurde in Zusammenarbeit mit dem M + Museum und dem Hong Kong Arts Development Council realisiert.

Die Austellung befindet sich im Hong Kong Pavilion. Mit Playcourt und Negotiated Differences werden zwei Kunststücke präsentiert. Negotiated Differences ist eine wurzelartige Skulptur, die sich durch alle Räume der Galerie des Hong Kong Pavilion schlängelt. Das Werk besteht aus verschiedenen Hölzern, die durch 3D-Druckteile miteinander verbunden sind.

Bei der Skulptur verbindet die Künstlerin konventionelle Holzbearbeitungen mit 3D-Drucktechnologien. Beide Methoden hat Tse bei ihren Kunstwerken bisher noch n icht angewendet. Die gedrehten Teile des Kunstwerks bestanden aus Alltagsgegenständen wie Baseballschlägern, Bowlingkegeln und Wasserpfeifen. Im Gegensatz dazu wurden die 3D-gedruckten Verbindungen aus Polymer-, Kupfer- und Holzfasern hergestellt. Die 3D-gedruckten Designs sind frei verfügbar unter einer Creative Commons Lizenz.

Mehr über die Ausstellungen kann auf der offiziellen Webseite abgerufen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.