Home Lifestyle & Kunst Aectual: 3D-gedruckte Raumteiler und Bürotrennwände

Aectual: 3D-gedruckte Raumteiler und Bürotrennwände

Während der Dutch Design Week stellt Aectual eine Kollektion von Raumteilern und Bürotrennwänden vor, die von House of DUS und einer Zusammenarbeit zwischen Roos Meeder und Michiel Wijnen entworfen wurden.

Die Raumteiler und Paravents können in einer Vielzahl von Umgebungen eingesetzt werden, von Privatwohnungen und Büros bis hin zu Restaurants und Hotels. Sie sind standardmäßig in einer Auswahl von 17 verschiedenen Farben erhältlich und können gegen Aufpreis in jeder RAL-, NCS- oder Pantone-Farbe geliefert werden. Alle Raumteiler und Paravents sind Teil des „Circular Service“ von Aectual, was bedeutet, dass die Kunden ein Pfand zurückerhalten, wenn die Produkte nach Gebrauch zum Recycling zurückgegeben werden. Das Material der Raumteiler und Paravents wird dann geschreddert und direkt zu neuen Produkten weiterverarbeitet.

House of DUS, das Architekturbüro, dessen Gründer auch den Grundstein für die Design-to-Manufacture-Plattform Aectual gelegt haben, hat mehrere Trennwanddesigns entwickelt, die alle eine grafische Raumwirkung erzeugen. Durch das Spiel mit wiederkehrenden ovalen und quadratischen Formen, die sich vergrößern und verkleinern sowie schließen und öffnen lassen, kann mehr Privatsphäre oder Transparenz geschaffen werden.

Bei der Produktion setzt das Team auf 3D-Druck-Technologie.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel5 Mythen über den 3D-Druck von Häusern aufgeklärt
Nächsten Artikel3D-Druck-Nachbearbeitung: Ultimaker kündigt PVA Removal Station an
David ist Redakteur bei 3Druck.com.