Home Lifestyle & Kunst 29 Meter hoher 3D-gedruckter Turm für die Schweizer Gemeinde Mulengs

29 Meter hoher 3D-gedruckter Turm für die Schweizer Gemeinde Mulengs

Der «Weisse Turm» von Mulegns ist ein komplett digital gedrucktes Gebäude, das Raum für Kunstinstallationen, Hörspieltouren und Theateraufführungen bieten soll. Laut Pressemeldung soll der kühne Formenreichtum des Turmes an das große handwerkliche Können der Bündner Baumeister und Stuckateure des Barockzeitalters erinnern. Das Design erzählt von den weit gereisten Zuckerbäckern, die bis zum Ersten Weltkrieg halb Europa mit extravaganten Süßwaren bedienten und das Dorfbild von Mulegns entscheidend geprägt haben.

Der «Weisse Turm» wird eine der höchsten Bauten sein, die je im 3D-Verfahren von Robotern gedruckt wurden. Zusammen mit dem historischen Sockel, auf dem der Turm zu stehen kommt, beträgt die Gesamthöhe 29 Meter. Der Durchmesser des Turmes an seiner breitesten Stelle beträgt 9 Meter. Der Theatersaal unter der Kuppel fasst 45 Besucher. Der Turm wird aus vorgefertigten 3D-gedruckten Elementen konstruiert, die insgesamt aus über 4000 Druckschichten bestehen. Jede Druckschicht hat eine Höhe von 5mm und eine Breite von 20mm.

Das Team hinter dem Turm streichen die Vorteile des 3D-Drucks hervor. So wird der Materialverbrauch reduziert, es werden keine Schalung mehr benötigt und die modularen Strukturen reduzieren den Transportaufwand durch die Produktion vor Ort. Der Turm wird so konstruiert, dass ein Rückbau und Neuaufbau an anderem Ort vereinfacht wird.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vermittlung der digitalen Technologie und der kulturgeschichtlichen Bedeutung gerichtet. Eine einfache Besucher-Infrastruktur ermöglicht einen spannenden Besuch vor Ort.

Kosten und Zeitplan

Der Bau des Turmes und die Instandsetzung der damit verbundenen Gebäude kosten CHF 3,5 Mio. In den Kosten sind Planung, Bau, Kommunikation und Dokumentation des Turmes enthalten. Der Bau des Turmes bedingt ein Vorprüfungsverfahren durch die kantonalen Ämter, eine Bauzonenänderung mit öffentlicher Mitwirkung und eine Baugenehmigung, die bis Ende 2021 vorliegen soll.

Mit der Planung, Finanzierung und Genehmigung des Turmbaus noch im Jahr 2021 hat sich das Team einen ambitionierten Zeitplan auferlegt. 2022 soll die Sanierung des Bauplatzes sowie Druck und Montage der Turmteile erfolgen. 2023 wird die Eröffnung und Bespielung des Turmes stattfinden. 2028 soll der Turm wieder abgebaut werden.

Die Präsentation des Turms wurde live gestreamt und kann hier betrachtet werden:

DER WEISSE TURM VON MULEGNS
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFluidForm entwickelt neue 3D-Bioprinting-Lösungen für J&J
Nächsten ArtikelRapid.Tech 3D 2021: Digitaler Treffpunkt der AM-Zukunftsmacher gestartet
David ist Redakteur bei 3Druck.com.