Home Anwendungen Bisca360: LuxCreo präsentiert wasserabweisende Schuhe mit 3D-gedruckter Mittelsohle

Bisca360: LuxCreo präsentiert wasserabweisende Schuhe mit 3D-gedruckter Mittelsohle

Schon letztes Jahr haben wir von dem chinesischen Unternehmen LuxCreo berichtet, welches sich auf den DLP 3D-Druck spezialisiert hat. Nun stellt die Firma mit Bisca360 einen Sportschuh vor, der wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv sein soll. Die Mittelsohle des Schuhs wird mit der firmeneigenen 3D-Druck-Technologie produziert.

Das 3D-Druck-Startup hat mit LEAP (Light Enabled Additive Production) eine eigene Technologie auf den Markt gebracht, die eine schnellere Druckgeschwindigkeit bieten soll. Neben einem Standort in Peking hat LuxCreo auch eine Niederlassung in den USA. Die Leap-Technologie des Unternehmens soll eine schnellere Druckgeschwindigkeit als vergleichbare 3D-Drucker bieten.

Dadruch ist es auch möglich die Schuhe schnell zu produzieren. Die 3D-gedruckten Sohlen sollen eine gute Federung bieten. Um den Bisca360 auf den Markt zu bringen, haben sich die Macher entschieden eine Kickstarter-Kampagne zu starten. Darüber wollte das Unternehmen 5000 US-Dollar sammeln. Schon nach wenigen Tagen konnte mit mehr als 250 Unterstützer knapp 30.000 Euro sammeln.

Ein Schuh kostet derzeit 109 US-Dollar und soll im November 2020 ausgeliefert werden. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass selbst bei hoher Finanzierung immer ein Risiko bei Crowdfunding-Kampagnen besteht. In der Vergangenheit konnten Macher ihre Versprechungen nicht halten. Genauso war es aber, dass viele Crowdfunding-Kampagnen schlussendlich auch zu erfolgreichen Produkten geführt haben. So zum Beispiel den 3D-Drucker Snapmaker oder auch Drucker des Unternehmens Formlabs, Zortrax oder M3D.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.